INTERNET WORLD Business Logo Abo
Scoyo will zweistellige Umsatzrendite

Scoyo will zweistellige Umsatzrendite Komplettumbau brachte die Wende

Nach der Übernahme von Scoyo durch Super RTL vor einem Jahr schreibt die Lernplattform jetzt wieder schwarze Zahlen. Für die Zukunft erhofft sich Super RTL, die Zahl der Abonnenten zu verdoppeln.

"Wir haben es mit dem kompletten Umbau von Scoyo geschafft, 2010 die Verlustzone zu verlassen", zitiert das Handelsblatt Claude Schmit, Chef von Super RTL. Neben einer Umstrukturierung des Unternehmens hatte der Neubesitzer Super RTL unter anderem auch die Lernplattform auf den deutschen Markt konzentriert und den US-Ableger geschlossen.

Die Onlinelernplattform hat mittlerweile knapp 20.000 Abos an die Schüler gebracht und will den Umsatz von Scoyo jetzt noch weiter pushen. Ab Februar 2011 soll dabei auch Johannes Laeschke das Marketing und den Vertrieb von Scoyo führen. Scoyo war Ende 2009 an den TV-Sender verkauft worden, um dort das bestehende Kinderangebot wie Toggo und Toggolino zu ergänzen.

Das könnte Sie auch interessieren