INTERNET WORLD Logo Abo
Sicherer Browsen bei LinkedIn

Sicherer Browsen bei LinkedIn Karrierenetzwerk setzt auf Verschlüsselung

Browsersicherheit ist immer ein aktuelles Thema. LinkedIn will seinen Nutzern das Surferlebnis verbessern und führt dazu das sichere Browsen über das Protokoll https ein.

https steht für sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll. Dieses unterstützt jetzt auch das Karrierenetzwerk LinkedIn und ermöglicht das abhörsichere Kommunizieren im Netzwerk. In den nächsten Wochen soll das als "Opt-in" angelegte Feature für alle Netzwerkmitglieder freigegeben werden.

"Indem wir unsere Seite über https anbieten, machen wir einen großen Schritt in Richtung Internetsicherheit für alle, besonders für diejenigen, die über öffentliche Netzwerke wie beispielsweise offene WLAN-Hotspots surfen", so LinkedIn-Mitarbeiter Arvind Mani im Firmenblog. LinkedIn-Nutzer können das sichere Surfen innerhalb ihrer Sicherheitseinstellungen aktivieren. Falls nötig, kann der Zugang über https mit einem Klick wieder ausgestellt werden.

Das Surfen über den Verschlüsselungszugang ist bei allen großen Netzwerken Standard. Facebook hat es längst. Auch Twitter führte die SSL-Verschlüsselung bereits im August 2011 als Standard ein.

Das könnte Sie auch interessieren