INTERNET WORLD Business Logo Abo
Erste Quartalsergebnisse 2012 bei Groupon

Erste Quartalsergebnisse 2012 bei Groupon Es geht aufwärts

Weniger Verlust und mehr Umsatz verzeichnet der aktuelle Quartalsbericht von Groupon. Hat sich das Unternehmen erholt und nimmt Kurs auf schwarze Zahlen? Der Umsatz von rund 560 Millionen US-Dollar schlug jedenfalls die Erwartungen der Analysten.

Der jetzt freigegebene Quartalsbericht von Groupon nennt als Umsatz im ersten Quartal 2012 559,3 Millionen US-Dollar. Das ist eine Steigerung von satten 89 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Damals hatte Groupon noch 295,5 Millionen US-Dollar umgesetzt.

Bei den Erträgen befindet sich Groupon nach wie vor in den roten Zahlen: Der Verlust beläuft sich im jetzt abgeschlossenen Quartal auf 11,7 Millionen US-Dollar. Im ersten Quartal 2011 hatte das Unternehmen noch in vor-börsliche Zeiten jedoch gar ein Minus von 146,5 Millionen US-Dollar verkraften müssen.

"Wir freuen uns ein Rekordquartal bekannt geben zu dürfen, mit dem wir unsere fortlaufenden Bemühungen demonstrieren, sowohl Händlern als auch Verbrauchern weltweit neue Möglichkeiten im lokalen Handel zu erschließen", sagte Andrew Mason, Groupon-CEO.

Analysten hatten für das Quartal mit einem Umsatz von 530 Millionen US-Dollar gerechnet. Für das jetzt laufende Quartal erhofft Groupon, aus den roten Zahlen herauszusteigen und projeziert einen Gewinn zwischen 25 und 45 Millionen US-Dollar.

Der letzte Finanzbericht im Februar 2012 hatte zwar ebenfalls schmelzende Verluste verzeichnet, konnte aber nicht mit Wachstumsraten aufwarten. Dennoch konnte sich der Coupondienst im April 2012 den Kauf der Bewertungsapp ditto.me leisten.

Das könnte Sie auch interessieren