INTERNET WORLD Business Logo Abo
Datenpanne bei Schülernetzwerk haefft.de

Datenpanne bei Schülernetzwerk Häfft

Bei der Onlinecommunity Häfft hat es eine Datenpanne gegeben. Dabei waren private Daten von Kindern und Jugendlichen für jedermann frei zugänglich. Derzeit ist das Social Network offline, um die Ursache des Datenlecks zu ermitteln und sie zu schließen.

Wie der Chaos Computer Club berichtet, konnten ohne Kenntnis der passwortgeschützten Logins alle hinterlegten Daten der Schüler eingesehen werden. Selbst die Administrationskonten der offenkundig ungesicherten Plattform waren frei zugänglich. Über das Netzwerk tauschen die Schüler vor allem Fotos und hinterlegten ihre Adressen, Hobbies und Vorlieben.

Dirk Engling, Sprecher des CCC fällt ein drastisches Urteil: "Um die Größenordnung des Problems zu verstehen, muß betont werden, daß hier von einem Totalversagen der Programmierer, aber auch schon bei der Konzeption der Plattform auszugehen ist. Dies führte dazu, daß alle Daten der Kinder zugänglich waren. Es gab nicht einmal rudimentäre Sicherungen, die Sorgfaltspflichten für den Umgang mit derartig sensiblen Daten wurden sträflich verletzt."

Auf Seiten des sozialen Netzwerks bedauere man die Fehler und verspricht, die sicherheitsrelevanten Anforderungen künftig zu erfüllen. Die Userdaten seien jedoch zu keinem Zeitpunkt missbraucht worden.

Das könnte Sie auch interessieren