INTERNET WORLD Business Logo Abo
Zynga-Börsengang steht kurz bevor

Zynga-Börsengang steht kurz bevor Bewertung auf zehn Milliarden US-Dollar angestrebt

Kommt morgen bereits der offizielle Antrag auf Zyngas Börsenzulassung? Insider wollen jetzt schon wissen, dass der Social-Game-Anbieter am Freitag die Börsenzulassung beantragen will - und eine Kapitalsammlung von mehreren hundert Millionen US-Dollar anstrebt.

Die Erstemission von Zynga soll bis zu 900 Millionen US-Dollar in die Kassen des Social-Gaming-Dienstes spülen. Dabei gehen die Branchenbeobachter von einem Anteilspreis zwischen acht und zehn US-Dollar aus. Die Bewertung des Unternehmens würde somit auf rund zehn Milliarden US-Dollar schnellen, schreibt Reuters.

Im Vorfeld des Börsengangs hat Zynga bereits im eigenen Management aufgeräumt: Der bisherige Chief Business Officer Owen Van Natta gab den Posten ab und fungiert nun als strategischer Berater. Einen Börsengang des Unternehmens hatten Insider eigentlich schon für November 2011 erwartet.

Derzeit drängen mehrere junge Unternehmen an die Börse: Zynga wandelt auf den Spuren des Internetwunders Groupon, das am 4. November 2011 an der Wall Street startete. Auch Facebook scharrt bereits seit geraumer Zeit mit den Hufen und richtet sich auf eine Erstemission voraussichtlich im Frühjahr 2012 ein.

Das könnte Sie auch interessieren