INTERNET WORLD Business Logo Abo
Groupon-Investor und Web-Legende Marc Andreessen auf einem Time-Cover von 1996

Investoren stoßen Groupon-Anteile ab Andreessen verkauft

Die Aktienkurse von Groupon schlingern bereits seit Wochen. Nun wurde bekannt, dass auch Großinvestoren sich von ihren Anteilen an dem Coupon-Anbieter getrennt haben. So verkaufte Internet-Pionier Marc Andreessen sein Aktienpaket.

Insgesamt 5,1 Millionen Anteile an Groupon hat Andreessen abgestoßen. Damit verliert das Couponing-Portal einen langjährigen Großinvestor. Die Veräußerung seines Aktienpaketes soll Andreessen bereits im Juni 2012 veranlasst haben, so Bloomberg unter Berufung auf mit den Vorgängen vertrauten Insidern.

Andreessen ist nicht der einzige Großinvestor, der Groupon den Rücken zukehrt. Die Beteiligungsgesellschaft Battery Ventures hatte bereits zuvor ihr gesamtes Paket von knapp 16 Millionen Groupon-Aktien verkauft.

Die Groupon-Aktie befindet sich unterdessen in Talfahrt. Seit dem Börsengang im November 2011 sank der Wert der Anteilsscheine auf ein Viertel des Ausgabepreises. In der enttäuschende Performance der Aktie spiegelten sich auch die schwachen Quartalszahlen des Couponing-Anbieters wieder.

Das könnte Sie auch interessieren