INTERNET WORLD Logo Abo
Cornelsen strukturiert um

Strategiewechsel bei Cornelsen Holding 50 Millionen für digitale Weiterbildung

Der Cornelsen-Sitz in Berlin

Der Cornelsen-Sitz in Berlin

Die Cornelsen Bildungsgruppe strukturiert um. Das Unternehmen will zukünftig vermehrt auf digitale Angebote setzen: Dazu sollen 50 Millionen Euro in digitales Unterrichtsmaterial und Beteiligungen an Internetfirmen investiert werden.

Die Zukunft ist digital. Davon ist der Cornelsen Verlag überzeugt und will daher rund 50 Millionen Euro in den neuen Unternehmensbereich "Digital" stecken, wie die Financial Times Deutschland berichtet. Die dafür erforderlichen Investitionen sollen aus dem Verkauf von Unternehmensteilen wie dem Nachhilfeangebot "Studienkreis" stammen.

Aus Sicht der Holding-Geschäftsführung war die Neuausrichtung notwendig geworden, da Cornelsen "aus strukturellen Gründen keine weiteren Zukäufe mehr verkraften konnte". 2011 hat die Cornelsen-Gruppe rund 429 Millionen Euro umgesetzt. "Wir müssen uns stärker auf die digitale Welt ausrichten", erklärt der Geschäftsführer Alexander Bob den Strategiewechsel gegenüber der FTD.

Der neue Bereich "Digital" soll sich ab 2013 an Internet-Bildungsunternehmen beteiligen. Das (digitale) "Schulbuch der Zukunft" soll von den Cornelsen Schulverlagen kommen, so der Verlag. Mit dem Ausbau von Fernstudiengängen sowie einem "Online-Campus" will Cornelsen auch im Hochschulbereich den Fokus auf die Digitalisierung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren