INTERNET WORLD Business Logo Abo
Agof-Ranking der Angebote

Agof-Ranking der Angebote VZ-Netzwerke verlieren an Boden

eBay steigert seine Reichweite um vier Prozent und rückt damit etwas näher an T-Online heran. Einen großen Sprung schafft gutefrage.net in den Agof internet facts 2010-III und schiebt sich damit vorbei an GMX und den VZ-Netzwerken, die in den vergangenen Monaten deutlich an Reichweite einbüßten.

Gegenüber dem Vorquartal verbesserte sich die Antworten-Community gutefrage.net abermals. Die Reichweite stieg um sechs Prozent auf 13,2 Millionen Unique User. Das reichte für einen Sprung von Platz acht auf sechs. Damit konnte das Internetangebot sowohl an den VZ-Netzwerken als auch an GMX vorbeiziehen.

MSN profitierte ebenfalls vom Absturz der VZ-Netzwerke. Das Portal verbesserte sich von Platz sechs auf fünf, obwohl die Reichweite leicht zurückging. Das Onlineauktionshaus eBay stieg im zweiten Quartal fulminant auf Platz zwei in die Agof-Charts ein. Im dritten Quartal legte das Shoppingportal noch einmal nach und vergrößerte die eigene Reichweite um 3,6 Prozent auf 23,34 Millionen Unique User. Damit nähert sich eBay dem Dauerspitzenreiter T-Online, der eine Netto-Reichweite von mehr als 26 Millionen Unique User aufweist.

Zu den Verlierern zählen nicht nur die VZ-Netzwerke, sondern auch Windows Live. Das Microsoft-Portal verlor im zurückliegenden Quartal drei Prozent seiner Reichweite und kommt aktuell auf 11,3 Millionen Unique User.

Wie erreichen Werbetreibende die meisten Nutzer? Hier geht's zum Ranking der Vermarkter.

Blick in die Vergangenheit gewünscht? Hier geht's zur den internet facts 2010-II.

Das könnte Sie auch interessieren