INTERNET WORLD Business Logo Abo
IVW-Ranking für den Januar 2012

Focus, Bild und Süddeutsche steigern Reichweite im IVW-Ranking

Guter Januar für Medienseiten

Mit Sueddeutsche.de, Focus, Welt, Spiegel Online und Bild.de sind gleich fünf klassische Medienangebote im Januar-Ranking der IVW vertreten. Das Besondere: Alle diese Portale können ihre Reichweite im Vergleich zum Dezember 2011 deutlich steigern.

Bild.de kann die Zahl seiner Visits im Vergleich zum Vormonat um 17,3 Prozent steigern. Ein ähnliches Wachstum erzielt Spiegel Online auf Platz fünf, mit einer Steigerung der Besuche um 15,11 Prozent. Den größten Gewinn verbucht das Nachrichtenportal Focus, das die Zahl seiner Klicks um fast ein Drittel steigern kann. Zu den großen Gewinnern des aktuellen Rankings darf sich auch RTL.de zählen - es steigt von Platz 16 auf Platz 13. T-Online steht weiterhin an der Spitze, gefolgt von eBay und Bild.de.

Große Verluste macht dagegen die Rezepteseite Chefkoch.de, die es zur Weihnachtszeit noch auf Platz 20 geschafft hatte. Im Januar büßt das Portal 21 Prozent seiner Reichweite ein und ist damit nicht mehr in den Top 20 vertreten. Dafür rückt Sueddeutsche.de auf den 20. Platz nach. Die Nachrichtenseite kann die Zahl ihrer Besuche um fast 20 Prozent auf über 40 Millionen Visits steigern.

Zum Vergleich können Sie einen Blick auf die IVW-Zahlen des Dezembers 2011 werfen.

Sehen Sie hier das Ranking der Vermarkter.

Vermarkter machen deutliche Gewinne

Die Top Ten der Vermarkter bleibt unverändert im Vergleich zum IVW-Ranking des Dezembers 2011. Jedoch verzeichnen alle deutliche Reichweitengewinne. Mit Abstand am stärksten konnte iq digital media marketing die Zahl seiner Besuche steigern - im Vergleich zum Vormonat um 30,61 Prozent.

So sah das IVW-Ranking der Vermarkter im Dezember 2011aus.

Das könnte Sie auch interessieren