INTERNET WORLD Business Logo Abo

Gartner-Studie zu Marketing-Ausgaben Einsparungen fließen zurück in die Werbung

Marketing-Verantwortliche geben immer mehr Geld für digitale Werbung aus. Das Geld, das dabei gespart wird, wird ebenfalls wieder in Anzeigen investiert.

Im vergangenen Jahr umfassten die Ausgaben für digitale Werbung in den USA rund ein Viertel der Gesamtausgaben für Werbung. Das berichtet eMarketer unter Bezugnahme auf eine aktuelle Gartner-Studie, in deren Rahmen 250 große US-Unternehmen zu ihrem Marketing-Budget befragt wurden.

Verantwortlich für die gestiegenen Ausgaben im digitalen Bereich sind demnach unter anderem bessere Analysetools, optimierte Reichweiten - und immense Kosteneinsparungen im Marketing-Bereich. So gaben 41 Prozent der Befragten an, durch Online-Marketing bares Geld zu sparen und dieses gezielt wieder in Internetwerbung zu investieren. Die Budgets für klassisches Marketing haben 28 Prozent gekürzt, um mehr Mittel freimachen zu können. Für dieses Jahr wird erwartet, dass das Gesamte-Budget abermals um sechs Prozent wächst - ganz besonders im Online-Bereich.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr rund 240 Millionen Euro für Online-Marketing ausgegeben - das entspricht einem Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Das könnte Sie auch interessieren