INTERNET WORLD Business Logo Abo

Neues Vermarktungsmandat Interactive Media gewinnt Gutefrage-Gruppe

Reichweiten-Gewinner: Philip Missler, Geschäftsführer Interactive Media

Reichweiten-Gewinner: Philip Missler, Geschäftsführer Interactive Media

Das neue Jahr beginnt für die Online-Vermarkter-Branche gleich mit einem großen Wechsel: Ab dem 1. Januar 2013 übernimmt Interactive Media die Online- und Mobile-Vermarktung der Ratgeber-Community gutefrage.net und weiterer Plattformen der Gutefrage-Gruppe. Der bisherige Vermarkter Tomorrow Focus verliert damit weiter Reichweite.

Mit dem neuen Vermarktungspartner der Gutefrage-Gruppe, die zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört, übernimmt Interactive Media zum 1. Januar die Online- und Mobile-Vermarktung der Ratgeber-Community gutefrage.net sowie der Plattformen helpster, pointoo und Cosmiq. Bisher wurden die Portale von Tomorrow Focus vermarktet.

Im Fokus der künftigen Zusammenarbeit soll auch die Audience-Vermarktung über die Premium Publisher Plattform von Interactive Media stehen. Markus Wölflick, Geschäftsführer Gutefrage.net, sieht der Zusammenarbeit positiv entgegen: "Wir freuen uns über die vereinbarte Partnerschaft und sind überzeugt, dass das volle Leistungsspektrum der Interactive Media von der Premium-Vermarktung bis zum Real Time Advertising unseren Portalen die besten Perspektiven eröffnet".

Auch für Philip Missler, Geschäftsführer InteractiveMedia, bestätigt der neue Vermarktungspartner die Geschäftsfeldstrategie. "Für die neuen Anforderungen des Marktes und das zu erwartende schwierigere Branchenjahr 2013 sind wir damit optimal aufgestellt. Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit".

Spannend dürften damit die Agof-Rankings im nächsten Jahr werden: Aktuell liegt gutefrage.net mit einer Nettoreichweite von 18,8 Millionen Unique User nach T-Online und eBay auf dem dritten Rang des Angebots-Ranking der Agof (Stand: September 2012). Während Interactive Media damit eines der reichweitenstärksten Online-Angebote bekommt, verliert Tomorrow Focus nach dem Portal meinstadt.de und Faz.net einen weiteren wichtigen Vermarktungspartner.

Dazu wird der bislang Erstplatzierte im Agof Vermarkter-Ranking aktuell von Dirk Ströer bedrängt: Ströers Unternehmensbeteiligung Media Ventures hatte sich erst kürzlich den Vermarkter FreeXMedia gesichert - was insgesamt dazu führen könnte, dass Tomorrow Focus nicht nur seine bisherige Spitzenposition verliert, sondern gleich bis auf Position 4 rutschen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren