INTERNET WORLD Logo Abo
Videokonsum in den USA

Videokonsum in den USA Hulu liefert die meisten Instream-Werbeclips aus

US-Amerikaner haben im September 2011 mehr als 6,8 Milliarden Videoanzeigen gesehen. Eine Milliarde davon wurde im Videonetzwerk Hulu angezeigt.

Auf Platz zwei liegt Comscore zufolge Tremor Video mit 811 Millionen ausgespielten Instream-Werbevideos, gefolgt von Adap.tv (803 Millionen) and BrightRoll (665 Millionen). Die Betrachtungsdauer betrug insgesamt 2,9 Milliarden Minuten. Über Videowerbung konnten 50,3 Prozent der US-Bevölkerung erreicht werden, jeder User bekam 45,3 Spots pro Monat gezeigt.

Untersucht man den Bewegtbildkonsum insgesamt, ergibt sich ein anderes Bild: Hier liegt Google mit Youtube ganz oben. Von den 182 Millionen US-Amerikanern, die Videos online schauen, taten dies 89 Prozent auf Google-Seiten. Auf den Positionen zwei und drei folgen Vevo mit 31 Prozent und Micrsosoft mit 29 Prozent. Ingsamt wurden fast 40 Milliarden Videos angesehen, die durchschnittliche Betrachtungsdauer lag bei 19,5 Stunden im Monat.

Onlinewerbung in bewegten Bildern wird von den Usern akzeptiert: Einer smartclip-Studie zufolge werden 75 Prozent aller Pre-Roll-Ads werden vollständig angeschaut. Auch die durchschnittliche Klickrate liegt mit 2,17 Prozent deutlich höher als die von durchschnittlichen Displaykampagnen.

Das könnte Sie auch interessieren