INTERNET WORLD Business Logo Abo
Bewegtbildwerbung bei Facebook

Bewegtbildwerbung bei Facebook Automatisch startende Videoanzeigen noch diese Woche

Darauf hat die (Marketing-)Welt gewartet: Facebook macht den Schritt zur Einbindung von Videowerbung in seinem sozialen Netzwerk. Wie das Unternehmen nun bestätigt hat, geht es schon diese Woche mit den Auto-Play-Ads los.

Spekuliert wurde schon lange darüber, jetzt ist es soweit. Wie bestätigt hat, will die Plattform noch in dieser Woche damit beginnen, Videowerbung in seinem Netzwerk anzubieten. Schon am kommenden Donnerstag soll es mit den bewegten Werbebildern auf Facebook losgehen. Als erster Clip soll ein Trailer des kommenden Films "Divergent" anzeigt werden.

Erste bewegte Bilder als Werbung waren bereits vergangene Woche in den Nachrichtensträngen von Nutzern als Test aufgetaucht. Die Werbe-Ads werden dabei automatisch aktiviert, egal ob der Nutzer darauf geklickt hat oder nicht. Die Videowerbung soll sowohl in den mobilen Apps als auch auf der stationären Facebook-Version eingebunden werden.

Genauere Einzelheiten über die Videowerbeformate auf Facebook sind noch nicht bekannt. Welche Länge dabei den Machern vorschwebt, ist noch unklar. Nach Branchenschätzungen könnte Facebook für seine Videowerbeplätze, die die Gesamtzielgruppe der 18- bis 54-Jährigen erreichen, jedoch bis zu zwei Millionen US-Dollar pro Tag verlangen.

Während die Facebook-Nutzer dem erweiterten Werbeangriff mit gemischten Gefühlen entgegensehen dürften, erwarten die Werbekunden bereits ungeduldig die Einführung der neuen Formate. Bereits seit dem Sommer scharren die Advertiser mit den Füßen, und spätestens zum Beginn der Weihnachtssaison wäre der Start der Video-Ads logisch gewesen. Da hatte jedoch Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Bremse gezogen, da es Probleme mit der Ladegeschwindigkeit der Ads gegeben hatte.

Ein Start zum Jahresende hat jedoch auch seine Vorteile: Da, wo die Werbebudgets sparsam gehandhabt wurden, könnten jetzt vielleicht noch ein, zwei Milliönchen für eine Videowerbung auf Facebook locker sitzen. Auf der mobilen Facebook-App gibt es Videowerbung bereits seit Ende Oktober 2013.

Für Nutzer, die auch noch den ein oder anderen Groschen übrig haben und etwas Gutes tun wollen, hat Facebook übrigens bereits ein nettes Feature frei geschaltet: Passend zur Weihnachtszeit bringt das Netzwerk jetzt einen für karitative Organisationen. Der Button erscheint neben Beiträgen der entsprechenden Organisationen im Nachrichten-Feed bisher allerdings nur in den USA.

Das könnte Sie auch interessieren