INTERNET WORLD Business Logo Abo

Tagesaktuelle Angebote Billiger.de startet Deals-Portal

Billiger.de
Billiger.de

Billiger.de bietet Händlern mit seiner Schnäppchen-Seite Today eine neue Möglichkeit, im Web Präsenz zu zeigen und mehr Traffic in den eigenen Shop zu schaufeln.

Der Online-Preisvergleichsdienst Billiger.de launcht das Deals- und Gutschein-Portal today.billiger.de. Auf dem eigenständigen, responsiv gestalteten Dienst, der auch farblich vom üblichen Corporate Design von Billiger.de abweicht, finden Schnäppchenjäger ausgewählte Produkte und Dienstleistungen, die den Anspruch haben, die günstigsten im Netz zu sein.

Zu diesem Zweck fahndet ein redaktionelles Team von zwei bis vier Mitarbeitern täglich nach den preiswertesten Offerten im Netz und kontaktiert anschließend die entsprechenden Händler mit dem Angebot, auf Billiger.de Today Präsenz zu zeigen. Damit das Preisversprechen gehalten wird, beobachtet die Redaktion ihre Deals auch im Angebotsverlauf. Für registrierte Mitglieder gibt es in Kooperation mit Partnershops zudem auch noch exklusive Deals, die außerhalb der Community nicht bekannt werden.

"Mit Billiger.de Today reagieren wir auf die Ergebnisse einer Kundenumfrage, die gezeigt hat, dass sich unsere Nutzer ein solches Angebot explizit wünschen", erklärt Hanno Hensing, Director Portal bei Billiger.de. 70 bis 100 Schnäppchen sollen mittelfristig pro Tag inseriert werden, die entweder in punkto Stückzahl oder in punkto Zeit endlich sind. Ein konkretes Produktportfolio ist nicht festgelegt, hier können sich die Betreiber vom vergünstigten Sky-Angebot bis zur rabattierten Waschmaschine alles vorstellen. Aktuell fokussiert der Dienst auf Kategorien wie Computer, Elektronik, Haus und Garten, Lifestyle und Medien.

Händlern, die ihre Preisstrategie nicht auf "konkurrenzlos günstig" ausgerichtet haben, bietet die Plattform die Chance, Nutzer in den eigenen Shop zu lotsen, und zwar auch dann, wenn sie bei Billiger.de selbst nicht gelistet sind. "Wir konstatieren ein hohes Händlerinteresse", so Hensing. Denn der Markt werde aktuell dominiert von Google und Amazon, darüber hinaus hätten auch Preisvergleichsdienste eine hohe Relevanz als Traffic-Quelle. Doch hier gewinnen vor allem Händler mit dem günstigsten Preis das Rennen um den Kunden. Billiger.de Today hingegen will Händlern die Möglichkeit bieten, mit nur einem verbilligten Angebot Flagge zu zeigen und die Nutzer dann in den eigenen Shop zu ziehen. Zudem gibt es für jedes Angebot eine große Kachel, die - anders als bei Google, Amazon oder anderen Preisvergleichern - inhaltlich stark von der Händlermarke gefüllt werden kann.

Für Traffic auf dem Deals-Portal soll ein eigener Schnäppchen-Newsletter sorgen. Darüber hinaus wurde Billiger.de Today auch auf Billiger.de integriert.

Das könnte Sie auch interessieren