INTERNET WORLD Business Logo Abo
Fußspuren im Sand

Tracking-Methoden Adblock Plus blockiert Canvas Fingerprinting

Shutterstock.com/Hitdelight
Shutterstock.com/Hitdelight

Durch eine erweiterte Filterliste will der Werbeblocker Adblock Plus nun auch Tracking-Methoden wie Canvas Fingerprinting ein Ende bereiten.

Erst vor kurzem fanden Wissenschaftler der Princeton University und der Katholieke Universiteit Leuven heraus, dass hartnäckiges Usertracking für viele Webseiten auf der Tagesordnung steht. Anstatt herkömmlicher Cookies kommt hierbei die Methode "Canvas Fingerprinting" zum Einsatz. Über eine erweiterte Filterliste will nun aber der Werbeblocker Adblock Plus kurzen Prozess mit den Tracking-Ambitionen der Webseiten-Betreiber machen.

Beim Canvas Fingerprinting wird das Webseiten-Rendering des Browsers aufgezeichnet, um einen digitalen Fingerabdruck anzufertigen. Dadurch kann der Browser und damit der Nutzer eindeutig identifiziert werden. Adblock Plus verhindert durch die Erweiterung zwar nicht das Anfertigen des Fingerprints, blockiert aber die Übertragung an die Webseiten-Betreiber.

In der Vergangenheit stand Ablock Plus bereits häufig  aufgrund angeblicher Vereinbarungen mit Werbefirmen und Webseiten-Betreibern in der Kritik. Zu den Unternehmen, die Adblock Plus bezahlen, gehört auch Google. Im Juli 2014 wurde bekannt, dass ProsiebenSat.1, RTL Interactive und Axel Springer jeweils vor dem Landgericht München Klage gegen den Adblock-Plus-Betreiber Eyeo eingereicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren