INTERNET WORLD Business Logo Abo
Logistik 26.08.2020
Hermes Logo
Logistik 26.08.2020

Paketdienste

Hermes UK akzeptiert what3words-Adressen

Hermes
Hermes

Im Vereinigten Königreich akzeptiert Hermes nun auch Adressen nach dem Schema von what3words. Auf den britischen Inseln sind Adress-Angaben oft ungenau. Weil jede Adresse durch drei Worte exakt definiert wird, sollen Empfänger von Paketen nun leichter zu finden sein.

Das System what3words verwandelt GPS-Koordinaten in Dreiwortadressen. Es gilt als einfache Möglichkeit, um einen Ort zu beschreiben und die genaue Position an andere zu kommunizieren. Hierfür hat what3words die Welt in 57 Billionen Quadrate von drei mal drei Metern eingeteilt. Jedes Quadrat hat eine neue, vereinfachte Adresse aus drei Wörterbuch-Wörtern erhalten. Ein Planquadrat nahe der Redaktion von INTERNET WORLD in der Münchner Bayerstraße heißt zum Beispiel "bauwerk.vieler.zucker".

Genauer als Postadressen

Die Lösung soll es Kurieren leichter machen, Pakete direkt an die Haustür oder den gewünschten Zustellort eines Kunden zu liefern. In Großbritannien sind Straßenadressen oft ungenau: Navigations-Pins auf Karten können sich zum Beispiel in der Mitte des Gebäudes befinden, so dass Kuriere Schwierigkeiten haben, die richtige Tür oder den richtigen Zugangspunkt zu finden. Postleitzahlen decken oft ein großes Gebiet ab.

Adressen von what3words sind sogar noch genauer als Postadressen und ermöglichen es Empfängern, ihren Wunsch-Lieferort exakt anzugeben - sei es eine Türschwelle oder ein sicherer Ort im Garten.

Mit der Hermes-App können Kunden die what3words-Adresse in ihr Profil aufnehmen. Der Fahrer bekommt die what3words-Adresse zusätzlich zu den herkömmlichen Adressinformationen.

"Herkömmliche Adressen sind nicht genau genug"

Clare Jones, CCO bei what3words erklärt: "Herkömmliche Straßenadressen sind nicht genau genug, um Online-Bestellungen jedes Mal reibungslos auszuliefern. Dieses Jahr hat gezeigt, wie wichtig der E-Commerce ist und welche Rolle er in Großbritannien spielt - mit Rekordzahlen, die für die Weihnachtszeit prognostiziert werden. Dies bedeutet mehr Lieferungen, mehr neue Zusteller auf der Straße und mehr Kunden mit immer höheren Erwartungen an schnelle und nahtlose Lieferungen.

Die Nutzer der Hermes-App müssen ihre bevorzugte what3words-Lieferadresse nur einmal aktualisieren, und jede weitere Bestellung, die von Hermes verschickt wird, erreicht genau dieses Drei-Meter-Quadrat. Für die Einzelhändler bedeutet unsere Integration, dass die E-Commerce-Kunden von Hermes an jedes beliebige 3-Meter-Quadrat in Großbritannien liefern können".

Chris Ashworth, CIO von Hermes UK, hat die Lieferung an what3words-Adressen schon seit einiger Zeit geplant. "Angesichts der Pandemie, bei der wir aufgrund des sich ändernden Online-Shopping-Verhaltens innerhalb von fünf Monaten ein fünfjähriges Wachstum verzeichneten, haben wir jedoch den Einsatz dieser Technologie beschleunigt, um unsere kontaktlose Zustelloption weiter zu verbessern", so Ashworth.

Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonnieren Sie doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.

Das könnte Sie auch interessieren