INTERNET WORLD Logo Abo
Pakete auf einem Laufband
Logistik
09.02.2021
Logistik
09.02.2021

Logistik auslagern Wie sich Fulfillment-Netzwerke für den E-Commerce voneinander unterscheiden

Shutterstock/Max.ku
Shutterstock/Max.ku

Im Abstand von wenigen Tagen sind zwei Fulfillment-Netzwerke für Online-Händler gestartet: die DHL Supply Chain und das JTL-Fulfillment-Netzwerk. Eine Übersicht über Fulfillment-Netzwerke für den Online-Handel.

Fulfillment-Netzwerke ermöglichen es Händlern oder Unternehmen mit Direktvertrieb, die Logistik auszulagern und Waren auf verschiedene Lagerstandorte aufzuteilen. Das erhöht die Liefergeschwindigkeit, weil die Ware näher bei den Kunden vorgehalten wird. Außerdem reduziert es während der Corona-Pandemie das Risiko.

Sollte ein Lager ausfallen, weil die Mitarbeiter in Quarantäne müssen, kann von einem anderen Lager aus geliefert werden. Ein dritter Grund, mit einem Fulfillment-Netzwerk zu arbeiten, ist der Brexit. Um Verzögerungen bei der Zollabfertigung zu vermeiden, können Händler, die Kunden in Großbritannien haben, Waren in einem Lager auf der Insel vorhalten.

Es gibt verschiedene Arten und Anbieter von Fulfillment-Netzwerken für E-Commerce. Wir stellen einige vor.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonniert doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.
Das könnte Sie auch interessieren