INTERNET WORLD Logo Abo
Logistik 02.03.2017
Logistik 02.03.2017

eLogistics World Die eLogistics News der Woche: Cubicycles bei DHL und Retoure-Button bei DPD

DHL startet ein Pilotprojekt mit Lastenrädern und Containerboxen, bei DPD können Kunden Retouren per Knopfdruck beauftragen und DM verlagert seine Online-Logistik nach Tschechien.

Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo

- NEWS -

DHL: Am ersten März hat DHL ein neues Pilotprojekt in Frankfurt und Utrecht (Niederlande) gestartet. Getestet werden Lastenfahrräder mit Containerboxen, sogenannte DHL-Cubicycles. Auf einem Anhänger an einem zentralen Stützpunkt werden bis zu vier Behälter mit Express-Sendungen gelagert. Die Fahrradkuriere holen jeweils einen Container mit ihrem Cubicycle ab und machen sich auf den Weg zum Empfänger. >>> Pressemitteilung 

DPD: Ein "Retoure-Button" in der DPD-App soll Rücksendungen in Zukunft erleichtern. Kunden können per Fingertipp eine Retoure beauftragen und einen mobilen Paketschein erzeugen. Geben sie das Paket im Paketshop ab, müssen sie lediglich ihr Smartphone vorzeigen. Ein Retourenaufkleber ist nicht mehr nötig. >>> Pressemitteilung 

Geopost: Die DPD-Muttergesellschaft steigerte ihren Umsatz im Jahr 2016 um 8,6 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Dabei wuchs der Umsatz von DPD Deutschland um 7,8 Prozent. Das Paketvolumen im B2C-Segment stieg um 21,8 Prozent an. >>> Pressemitteilung 

DM: Die Drogeriemarkt-Kette beliefert ihre deutschen Onlinekunden in Zukunft von Tschechien aus. Nach Unternehmensangaben hat sich das Online-Geschäft so stark entwickelt, dass die Fläche in dem bisherigen Verteilzentrum bei Frankfurt nicht mehr ausreicht. Im Sommer 2017 soll die DM-Logistik ins tschechische Bor umziehen. >>> Verkehrsrundschau 

GAP: Der Multichannel-Modehändler macht aus der Not eine Tugend: Weil die Ladengeschäfte nicht mehr so gut laufen, rüstet GAP seine Logistikzentren um. Die Zentren für den stationären Handel sollen in Zukunft auch Online-Bestellungen abwickeln. >>> Internet Retailer 

Amazon, Revlon: Amazon nutzt seine Versandkartons jetzt als Werbefläche. Erster Kunde ist die Kosmetikmarke Revlon mit ihrer "Love Project"-Kampagne. Über 10 Millionen Amazon-Pakete sollen mit dem Markennamen sowie der Botschaft Botschaft "#LoveIn3Words" bedruckt werden.  >>> Bloomberg 

Ford: Auf dem Mobile World Kongress in Barcelona hat Ford das Konzept "Autolivery" vorgestellt. Drohnen sollen vom Dach eines autonomen Lieferfahrzeuges starten und die letzten Meter zum Empfänger überbrücken. >>> Golem 

Lokaso: Um gegen den wachsenden E-Commerce zu bestehen, haben sich in Siegen Einzelhändler auf einer gemeinsamen Internet-Präsenz zusammen geschlossen. Die Kunden können in verschiedenen Geschäften bestellen, erhalten ihr Ware aber in einer Lieferung - dank der gemeinsamen Logistik. >>> ecommerce magazin 

XPO Logistics: Der US-amerikanische Logistiker hat im Jahr 2016 einen Gesamtumsatz von 14,62 Milliarden US-Dollar erzielt, ein Anstieg von 91,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich für das starke Wachstum ist vor allem der E-Commerce. Hier bietet XPO Logistics unter anderem den "White Glove Service", einen Lieferservice für sperrige und schwere Möbel an. >>> Verkehrsrundschau 

LeShop: Die Schweizer Supermarktkette liefert ab sofort in Zürich, Bern, Genf und Lausanne direkt in den Kofferraum von geparkten Volvos. Der Zusteller der Post erhält mittels eines von Volvo entwickelten digitalen Schlüssels einen einmaligen, temporären Zugang zum Kofferraum des Wagens. >>> Lebensmittelpraxis  

- BACKGROUND -

Letzte Meile: Verstopfte Innenstädte oder Empfänger, die nicht zuhause sind - die letzte Meile ist voller Herausforderungen. Paket und Kurierdienste arbeiten mit Hochdruck an innovativen Lösungen wie Kofferraum-Zustellung, Lieferung per Drohne oder Roboter sowie neuen Verteilzentren in der City. >>> Internetworld  

Expressgeschäft: Dank des boomenden Online-Handels gehört das Expressgeschäft zu den großen Wachstumstreibern der Logistikbranche. Bei der Deutschen Post etwa ist Express mit 13,7 Milliarden Euro (2015) Umsatz zwar der kleinste, aber mit gut zehn Prozent Rendite der profitabelste Bereich. >>> Internetworld 

Versand nach Russland: Der E-Commerce in Russland wächst. Deutsche Onlinehändler, die sich ein Stück vom Kuchen sichern wollen, müssen besondere Vorschriften beachten - zum Beispiel in Sachen Zoll. >>> Logistik Watchblog 

- ZAHL DER WOCHE -

Auf 800 Millionen US-Dollar schätzt das Marktforschungsinstitut Apex Insight das weltweite Marktvolumen für Packstationen. Die meisten Packstationen sollen derzeit in China stehen. In Europa führt Deutschland mit aktuell 2.750 Packstationen von DHL. >>> eDelivery 

- IN EIGENER SACHE -

eLogistics World: Nächste Woche ist es so weit: Die Internet World Messe in München öffnet ihre Pforten. Am 7. und 8. März 2017 sind auf der Sonderfläche "eLogistics World" die wichtigsten Trends zum Thema Logistik zu sehen. Tickets gibt es nach Vorabregistrierung kostenfrei. >>> Internet World Messe

Das könnte Sie auch interessieren