INTERNET WORLD Business Logo Abo
Grimm Stefan
Logistik
11.08.2021
Logistik
11.08.2021

Interview Stefan Grimm von Restposten.de: "Nur 3 bis 5 Prozent unserer Ware sind Retouren"

Stefan Grimm ist Geschäftsführer von GKS Handelssysteme.

GKS Handelssysteme/Restposten.de

Stefan Grimm ist Geschäftsführer von GKS Handelssysteme.

GKS Handelssysteme/Restposten.de

In den vergangenen Jahren ist das Thema Retouren verstärkt ins Blickfeld der Politik gerückt. Stefan Grimm, Betreiber der Plattform Restposten.de, war in die Diskussionen eingebunden. Im Interview erklärt er, was sich verändern wird und wo er noch Handlungsbedarf sieht.

Retouren sorgen im Online-Handel immer wieder für Zündstoff. Vor allem die Verschrottung von Neuware, die einigen Online-Händlern zur Last gelegt wird, sorgte für Schlagzeilen in der Presse. Warum manche Brands und Händler Waren lieber vernichten als sie mit Abschlägen an einen Zweitvermarkter zu geben, warum Retouren dabei nur die Spitze des Eisbergs sind und was die Politik neu regeln muss, um den Markt für Zweitvermarktung zu erleichtern, erklärt Stefan Grimm von GKS Handelssysteme, der die Zweitvermarktungsplattform Restposten.de betreibt.

Herr Grimm, dem Online-Handel wird ja immer vorgeworfen, Retouren unnötig zu verschrotten. Viele Anbieter fühlen sich zu Unrecht angegangen. Wie blicken Sie auf den Markt?

Stefan Grimm: Das Hauptproblem von Retouren ist die Prüfung. Sie brauchen standardisierte und gesicherte Prozess, um Ware wieder vereinnahmen zu können. Wird beispielsweise ein Radiowecker als defekt reklamiert, müssen Sie analysieren: Weckt der Wecker nicht? Geht der Summer nicht? Läuft die Uhr falsch? Ist der Radioempfang schlecht? Bei einem Gerät, das 19,95 Euro kostet, überschreiten die Lohnkosten ganz schnell den zu erlösenden Verkaufspreis.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren