INTERNET WORLD Logo Abo
Fahrradkurier mit Paketen
Logistik
08.03.2022
Logistik
08.03.2022

Start-up Die grüne letzte Meile: Wie Liefergrün die Logistik in Europa verändern will

shutterstock/ David Fuentes Prieto
shutterstock/ David Fuentes Prieto

Das Start-up Liefergrün will die Logistik-Branche mit der CO2-neutralen letzten Meile revolutionieren. Jetzt will das Unternehmen in Europa expandieren. Speedinvest, Klarna & Co. investieren einen Millionenbetrag.

Nicht erst seit der Corona-Pandemie boomt der Online-Handel in Deutschland. Drei Viertel der Verbraucher*innen kaufen regelmäßig online ein. Viele haben aber dabei ein schlechtes Gewissen, "Paketscham", da 70 Prozent der Emissionen auf den letzten Metern der Paketzustellung entstehen. Der herkömmliche Paketversand hat auch weitere negative Auswirkungen, wie etwa große Mengen an Verpackungsmüll, Staus und Platzprobleme in, verkehrsbedingt überfüllten Innenstädten.

Die saubere Alternative bietet seit 2020 das Münsteraner Start-up Liefergrün von Niklas Tauch, Max Schleper und Robin Wingenbach. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben bereits ein Jahr nach der Gründung  Marktführer bei nachhaltigen Lieferungen in Deutschland.

Die Vision

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonniert doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.
Das könnte Sie auch interessieren