GEMA
Die in der von den deutschen Verwertungsgesellschaften unter Führung der GEMA eingesetzte „Arbeitsgruppe Multimedia“ hat sich nun auf eine „Clearingstelle Multimedia“ verständigt. Sie soll Multimedia-Produzenten die zeitaufreibende und oft auch erfolglose Suche nach Rechteinhabern musikalischer, literarischer, künstlerischer und anderer Werke abnehmen.
weitere Themen
Youtube testet Pre-Roll-Anzeigenauswahl
26.02.2013

Einmal lang oder mehrfach kurz?


Youtube-Streit
21.02.2013

Gema lässt weitere Videos sperren


Unterlassungserklärung gegen Youtube
04.02.2013

Gema muss international klagen


Bezahlabo für Youtube
30.01.2013

Angriff aufs Fernsehen


Lizenzstreit Youtube versus Gema
29.01.2013

Unterlassungsklage gegen Google-Tochter


Investiert Youtube in Vevo?
17.01.2013

Engere Verknüpfung mit Musik


Gema gegen Youtube
11.01.2013

Neue Runde eingeläutet


Gema und BMG schließen europaweiten Vertrag
24.05.2012

"Leichterer Zugang für Musikdienstleister"


LG Hamburg entscheidet im Rechtsstreit zwischen Gema und Youtube
26.04.2012

Videoportal treffen nur Verhaltens- und Kontrollpflichten


Streit ums Urheberrecht
23.04.2012

Was das Gema-Youtube-Urteil bedeutet