Foto: shutterstock.com/OlegDoroshin
GAFA
Die GAFA-Unternehmen wurden alle in den USA gegründet und gehören zu den wertvollsten und mächtigsten Internet- und Tech-Konzernen, Platz eins beim Börsenwert belegt Apple (Stand März 2019).
Die Europäische Union steht der "GAFA-Ökonomie" kritisch gegenüber. Die Abkürzung unterstreicht daher inzwischen auch die Dominanz der vier Internetriesen und deren zum Teil übermächtigen Einfluss auf die Wirtschaft und Konsumenten.
Das Ziel der GAFA ist es, sich den Kundenzugang in Bezug auf Verweildauer und Reichweite zu sichern. Eine weitere geläufige Benennung für die GAFA ist "The Big Four". Der Börsenwert der GAFA betrug im September 2018 rund 3,6 Billionen US-Dollar, was die Bezeichnung "GAFA-Monopol" zusätzlich unterstreicht.
weitere Themen
Strategie für Händler
04.03.2020

5 Hürden auf dem Weg zum Marktplatz-Champion


Weltweite Reform
24.02.2020

Steuerreform für Digitalriesen: Europäer machen Druck


Kampfansage an GAFA-Platzhirsche
19.02.2020

EU bläst zur digitalen Aufholjagd auf USA und China


Nach Frankreich
19.02.2020

Spanien führt Digitalsteuer ein - und hofft auf Milliarden-Einnahmen


Google, Amazon und Co
03.02.2020

Über 130 Länder arbeiten an Digitalsteuer für Internetriesen



Drohenden Handelskonflikt vermeiden
21.01.2020

Digitalsteuer: Macron und Trump streben Abmachung an


New Work
08.01.2020

Samuel Koch: "Gebt der jungen Generation mehr Verantwortung"


Neues Tool
03.12.2019

Fotos und Videos von Facebook zu Google Fotos verschieben


Wohnungsnot im Silicon Valley
04.11.2019

Apple verspricht 2,5 Milliarden für Wohnraum in Kalifornien


Musikstreaming-Marktführer
28.10.2019

Spotify kann Nutzerzahlen steigern - Finanzchef geht