Foto: shutterstock.com/OlegDoroshin
GAFA
Die GAFA-Unternehmen wurden alle in den USA gegründet und gehören zu den wertvollsten und mächtigsten Internet- und Tech-Konzernen, Platz eins beim Börsenwert belegt Apple (Stand März 2019).
Die Europäische Union steht der "GAFA-Ökonomie" kritisch gegenüber. Die Abkürzung unterstreicht daher inzwischen auch die Dominanz der vier Internetriesen und deren zum Teil übermächtigen Einfluss auf die Wirtschaft und Konsumenten.
Das Ziel der GAFA ist es, sich den Kundenzugang in Bezug auf Verweildauer und Reichweite zu sichern. Eine weitere geläufige Benennung für die GAFA ist "The Big Four". Der Börsenwert der GAFA betrug im September 2018 rund 3,6 Billionen US-Dollar, was die Bezeichnung "GAFA-Monopol" zusätzlich unterstreicht.
weitere Themen
Digitalisierung der Finanzbranche
vor 5 Tagen

Studie: Jeder Dritte will lieber ein Konto bei Google als bei einer Bank


Bündnis "Christchurch-Appell"
16.05.2019

Internetgiganten und Staaten wollen Online-Terror bekämpfen


Joint Venture "OS Data Solutions"
06.05.2019

Wie Ströer und Otto den deutschen Targeting-Markt erobern wollen


Digitalkonferenz re:publica
06.05.2019

Arbeitsminister Heil will Macht der Digitalkonzerne beschränken


Thomas Promny, d3con
29.01.2019

"Die DSGVO ist eine Verschwendung von Geld und Ressourcen"


Daniel Neuhaus, emetriq
18.11.2018

"Die großen US-Player haben ihre Berechtigung"


Programmatic Advertising
20.08.2018

So lassen sich die GAFA-Plattformen fürs Push Marketing nutzen


Kontrolle von Google und Co.
13.08.2018

Andrea Nahles fordert ein "Daten-für-Alle"-Gesetz