INTERNET WORLD Business Logo Abo
E-Mail-Marketing 20.01.2020
Valentinstag
E-Mail-Marketing 20.01.2020

Für Online-Händler

Valentinstag: So werden E-Mail-Marketing-Kampagnen zum Erfolg

shutterstock.com/Kindlena
shutterstock.com/Kindlena

Der Valentinstag bietet sich an, um Kunden mit E-Mail-Marketing-Kampagnen auf Sonderangebote aufmerksam zu machen. Wir haben Tipps, wie sich der Valentinstag zum natürlichen Umsatzbringer machen lässt.

Von Susanne Pöhlandt, Head of E-Mail-Marketing bei der Löwenstark Online-Marketing GmbH

Als einer der ersten Marketing-Tage des Jahres bietet der Valentinstag für Online-Händler den optimalen Anlass, Kundenbeziehungen zu stärken und auf spezielle Angebote aufmerksam zu machen. Durch E-Mail-Marketing-Kampagnen in Form von Sondernewslettern kann die gewünschte Zielgruppe mit kreativen Ideen erreicht werden.

Darauf sollten Sie achten, um den Valentinstag zum natürlichen Umsatzbringer zu machen und von Newsletter-Kampagnen zu profitieren:

Ein abgestimmtes Layout ist entscheidend

Essenziell für den Erfolg Ihrer E-Mail-Marketing-Kampagne zum Valentinstag ist das Design des Newsletters. Dieser sollte dem Anlass entsprechend aufbereitet sein, um den Empfänger zu catchen und für die eigenen Produkte zu begeistern. Eine entsprechende Farbgebung und die passenden Motive erzeugen eine romantische Stimmung zum Valentinstag. Besonders empfehlenswert sind feurige Rot- oder pastellige Rose-Töne in Verbindung mit klassischen Liebes-Symbolen wie Herzen und Amors Pfeilen.

Um die Aufmerksamkeitsspanne zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass der Empfänger sich für einen möglichst langen Zeitraum mit dem Inhalt des Newsletters und somit den Produkten des Unternehmens auseinandersetzt, eignen sich animierte Motive und GIF-Bilder. Durch die Bewegung wird der Leser emotional aktiviert und richtet seine Aufmerksamkeit auf die Werbebotschaft, die durch die Animation unterstützt wird.

Dies kann passend zur romantischen Atmosphäre etwa eine fliegende Taube sein, die das beworbene Produkt oder die Call-to-Action zum Eye-Catcher macht. Weniger auffällig, aber dennoch effektiv kann eine Animation in Form von aufblinkenden Schriftzügen oder Rabatten sein.

Um dem Newsletter eine besonders individuelle Note zu verleihen, eignen sich zum Beispiel personalisierte Elemente und Grafiken mit dem Vornamen des Empfängers. Gepaart mit einer schnörkeligen Handschrift und verspielten Motiven kreieren Sie die perfekte Atmosphäre zum Valentinstag.

Mit der Betreffzeile aus der Masse herausstechen

Informativ, kreativ und animierend: Neben den visuellen Elementen ist vor allem die Betreffzeile entscheidend für den Erfolg Ihrer E-Mail-Marketing-Kampagne. Sie ist der Türöffner und sorgt im Idealfall dafür, dass Ihr Mailing sich von der Masse an Valentinstags-Aktionen im Postfach abhebt.

Um die romantische Atmosphäre des Valentinstags einzufangen, bieten sich bebilderte Betreffzeilen an. Achten Sie bei einer Integration von Herzen, Blumen und Emojis jedoch unbedingt darauf, dass nicht alle E-Mail-Programme diese Darstellungen unterstützen.

Empfehlenswert ist auch, Rabatt-Aktionen und Angebote Ihrer Valentinstags-Kampagne bereits in der Betreffzeile zu erwähnen und somit für eine Steigerung der Öffnungsrate zu sorgen. Call-to-Actions wie "Jetzt Valentinstags-Rabatt sichern!" oder "Gewinnen Sie Blumen zum Valentinstag!" im Betreff des Newsletters wirken einladend und aktivierend auf den Empfänger.

Kaufanreize schaffen

Rabattcodes, Coupons, Gewinnspiele und andere Benefits können attraktive Kaufanreize bilden und Ihre Newsletter-Kampagne zum Umsatzbringer machen. Besonders für Online-Händler der Beauty-, Schmuck- und Floristik-Branche stellt der Valentinstag den optimalen Anlass dar, potenzielle Kunden an die eigenen Produkte heranzuführen.

Zeitlich begrenzte Rabattcodes und zusätzliche Geschenke zur Bestellung sind besonders effektive Maßnahmen, den Handlungsdruck der Interessenten zu erhöhen und Last-Minute-Käufer zu erreichen.

Falls Sie planen, in eine ausgeweitete E-Mail-Kampagne mit mehreren Newslettern zu investieren, ist hierbei insbesondere auf das richtige Timing zu achten. So bietet sich beispielsweise die Möglichkeit, den Aktionstag bereits zwei Wochen zuvor ins Gedächtnis zu rufen und durch mehrere Erinnerungsmailings unterschiedliche Empfängergruppen zum Kauf zu animieren.

Das könnte Sie auch interessieren