Vermittlungsportal 24.10.2014, 07:50 Uhr

airbnb mit 13 Milliarden US-Dollar bewertet

Nach einer Finanzierungsrunde hatte es airbnb auf eine Bewertung von 10 Milliarden US-Dollar geschafft. Inzwischen könnte der Zimmervermittler mit 13 Milliarden US-Dollar bewertet werden.
Die Airbnb-Gründer haben gut lachen
(Quelle: Airbnb.com )
Vor einigen Monaten war airbnb noch auf 10 Milliarden US-Dollar bewertet worden - nun könnte die Bewertung erneut steigen. Ein Rückkauf von Aktien, die an Mitarbeiter des Unternehmens ausgegeben worden waren, könnte den Wert des Zimmervermittlers auf 13 Milliarden US-Dollar steigern, berichtet CNBC.
Nach Informationen von Insidern soll das Unternehmen bereits mit interessierten Investoren Kontakt aufgenommen, doch die Erträge aus den Aktienverkäufen sollen an die Mitarbeiter zurückgehen und dementsprechend keine neuen Kapitalrücklagen für das Unternehmen erwirtschaften.
Ein Börsengang ist für airbnb derzeit eher unwahrscheinlich. CFO Andrew Swain hatte das Unternehmen im vergangenen Monat verlassen und ist bisher noch nicht wieder ersetzt worden. Eine Finanzierungsrunde im Sommer 2014 hatte das Portal auf eine Bewertung von 10 Milliarden US-Dollar gebracht. Damit zählt airbnb zu den wertvollsten Start-ups der Welt.

Wenigstens drei Dutzend Start-ups weltweit werden derzeit von Venture-Kapital-Firmen mit einer Milliarde US-Dollar oder mehr bewertet. INTERNET WORLD Business zeigt die derzeit wertvollsten.




Das könnte Sie auch interessieren