E-Commerce 19.04.2016, 15:00 Uhr

Uber, Lyft und Co: Das sind die größten Ridesharing-Services der Welt

Quelle: 
Uber
Uber ist das Mammut unter den Ridesharern: Allein in den letzten drei Jahren wanderten über 10 Milliarden US-Dollar in die Kriegskasse des 2009 gegründeten US-Start-ups. Den Geldsegen nutzte Uber für eine internationale Expansion in schwindelerregendem Tempo. Aktuell ist der Fahrdienst-Vermittler in über 400 Städten auf der ganzen Welt vertreten, die nächste Expansionswelle soll den afrikanischen Markt erobern.
Geschätzte Bewertung: 62,5 Milliarden US-Dollar
Verbreitung: über 400 Städte in über 60 Ländern weltweit
Investoren (Auswahl): Goldman Sachs, Jeff Bezos, Google Ventures