Start-up vorgestellt 25.11.2018, 10:06 Uhr

Glymmy: Das mymuesli für Cannabis-Produkte

Glymmy will zu einer Art ­mymuesli für Cannabis-Produkte werden. Dafür startet das Unternehmen nun mit ­einem Adventskalender.
(Quelle: shutterstock.com/SunnyStudio)
"Für die meisten Menschen ist das Thema Cannabis noch sehr negativ konnotiert. Dabei ist Hanf eine uralte Nutz- und Heilpflanze", erklärt Aryan Rasoul, Geschäftsführer von Glymmy. Das Berliner Start-up hat es sich zum Ziel gesetzt, die Hanfpflanze salonfähig zu machen, "und zwar nicht nur für Ökos und notorische Kiffer, sondern für die breite Bevölkerung", so Rasoul.
Der Unternehmer setzt dabei auf Produkte, die nicht das psychoaktive THC, sondern den weiteren Cannabis-Bestandteil CBD (Cannabidiol) enthalten. "Die Gastroszene San Franciscos feiert CBD-Öl längst als das neue Super-Food", sagt er.
Aryan Rasoul ist seit 2017 in der Berliner Start-up-Szene aktiv.
(Quelle: Glymmy)
Der Online-Vertrieb soll nun einen zeitgemäßen Markenaufbau jenseits der Hanf-Shop-Szene ermöglichen. Zum Start setzt Glymmy auf den Verkauf eines Adventskalenders mit CBD-Rauchzubehör, -Naturkosmetik und -Naschzeug. Im nächsten Jahr soll es dann mit dem regulären Produktverkauf losgehen.



Das könnte Sie auch interessieren