Start-up vorgestellt 22.07.2019, 08:03 Uhr

Forstify: Online-Plattform für den Rohholz-Handel

Forstify ist eine Online-Plattform für den Handel mit Rohholz. Das Start-up will für Transparenz in diesem Rohstoffsegment sorgen.
(Quelle: shutterstock.com/SunnyStudio)
"Wir möchten den Rohholzmarkt für die freie Marktwirtschaft öffnen", erklärt Marco Hartmann. Der Forstify-Gründer spielt damit auf die bis­herige Praxis an, wonach das zuständige Forstamt für Waldbesitzer den Holzverkauf abwickelt. Diese Praxis hat das Bundeskartellamt ab 2020 verboten.
Hartmann sieht da­rin eine große Chance für sein Start-up: "Bei uns ist richtig, wer schnell, einfach und kostenlos Rohholz anbieten oder kaufen möchte." Dabei setze Forstify auf regionalen Fokus, einfache Bedienung und persönliche Beratung.
Forstify-Gründer Marco Hartmann ist Handelsfachwirt und 31 Jahre alt.
Quelle: forstify
Ähnlich wie in einer Kleinanzeigenbörse können auf Forstify Gesuche und Angebote für den Handel mit Rohholz abgegeben werden. Nötig sind Fotos sowie Angaben zum Beispiel zur Holzsorte, aber auch zur Qualität und zu Holzfehlern.
Anbieter können auf der Plattform zu Festpreisen verkaufen oder auch erst einmal Preisvorschläge einholen. Bei einem jährlichen Marktvolumen von rund 240 Millionen Euro hofft das Start-up auf gute ­Erfolgschancen.



Das könnte Sie auch interessieren