16.09.2009, 11:36 Uhr

Der Website-Test in fünf Sekunden

Website-Betreiber haben fünf Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit neuer Internetbesucher zu erhaschen. Wie man in dieser Zeit den besten Eindruck macht, verrät eine Checkliste des US-Marketingprofis Justin Palmer.
Der Fünf-Sekunden-Website-Test (Foto: Fotolia.com/Friedberg)
Sekunde 1 - Eindruck: Der erste Eindruck entsteht. Welche Elemente Ihrer Website werden zuerst geladen? Das Header-Logo? Die Navigation? Die Anzeigen? Am Ende des Ladevorgangs beurteilt der Besucher die Seite unbewusst bereits anhand der Qualität des Webdesigns. Wenn schon das Design langweilt, was ist dann mit dem Angebot? Der erste Eindruck ist oft der letzte.
Sekunde 2 - Definition: Der Besucher stellt sich jetzt die Frage: "Wer sind Sie und was machen Sie?" An diesem Punkt braucht der Besucher eine Vorstellung vom Sinn und Zweck Ihrer Website und Ihren Alleinstellungsmerkmalen. Ihre Landingpage muss einzigartigen Mehrwert versprechen, nicht nur Produkte verkaufen. Denken Sie daran, dass Ihre Kunden aus allen Richtungen kommen, ignorieren Sie Hintertüren wie Produkt- und Kategorieseiten nicht. Bietet Ihr Website-Header (auf allen Seiten sichtbar) einen einzigartigen Wert oder nur Ihren Homepage-Namen?
Sekunde 3 - Relevanz: Jetzt ist es wichtig, dass ein Besucher, der auf Ihrer Seite ankommt, der Spur zu dem Produkt folgen kann, das er gesucht hat. Egal, über welche Fährte ein Visitor zu Ihnen gekommen ist, jetzt gilt es, das Versprechen, das Sie gemacht haben, auch einzulösen. Das heißt: Wenn Sie bei Google mit dem Keyword "Gourmetkaffee" geworben haben, sollte die Landingpage auch ein Foto davon zeigen.



Das könnte Sie auch interessieren