Sponsored Post Anzeige

Mit Paysafecash Millionen neuer Kunden mit Bargeld-Zahlung im Internet gewinnen

Anzeige: Viele gute Gründe sprechen dafür, möglichst oft mit Bargeld zu bezahlen - und das auch im Internet. Nicht zufällig ist Bargeld mit 74 Prozent das mit Abstand beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen.
(Quelle: Paysafecash)
Die Menge an Bargeld im Umlauf wächst, und in Sachen Datensicherheit kann es kein besseres Zahlungsmittel geben - einfach, weil bei der Verwendung keine sensiblen Daten benötigt und weitergegeben werden. Es gibt zudem eine beachtliche Anzahl an Menschen, die zu keinem anderen Zahlungsmittel (wie etwa Kreditkarte oder Bankkonto) Zugang haben. Die Kreditkarten-Verbreitung von 46 Prozent1 in Deutschland bedeutet: Eine knappe Mehrheit der deutschen Bevölkerung besitzt keine Kreditkarte.
Und in ganz Europa verfügen 40 Millionen2 Erwachsene noch immer über kein Bankkonto. Andere wiederum haben zwar Karte und/oder Konto, wollen aber im Internet bewusst nicht davon Gebrauch machen.
In Deutschland, in der traditionellen Wirtschaft werden 74 Prozent3 aller B2C-Transaktionen mit Bargeld abgewickelt, und alles deutet darauf hin, dass sich hier in den nächsten Jahren auch nichts ändern wird. Im Internet liegt die Bargeldquote bei B2C-Geschäften dagegen heute erst bei fünf Prozent4. Hier haben die digitalen Händler also noch enormen Aufholbedarf - und zugleich unabsehbare Chancen.

Merchants entgehen potenzielle Umsatz-Milliarden  

Wo liegen diese Chancen? Wie erwähnt waren vielen Menschen bisher vom E-Commerce ausgeschlossen, weil die Zahlung meist ausschließlich mit Kreditkarte oder Bankkonto möglich war. Und das, obwohl Bargeld wie gezeigt beliebt und sicher ist.
Online Merchants entging dadurch ein enormes Marktpotenzial, da diese Bevölkerungsgruppe durchaus bereit ist, online einzukaufen - nur will sie eben auch am digitalen Marktplatz auf die Vorteile von Bargeld nicht verzichten. Und weil man Münzen und Scheine nicht einfach in den PC (oder das Smartphone, Tablet etc.) einwerfen kann, braucht es eine Lösung, die das Bargeld in die digitale Shoppingwelt bringt. Genau diese Lösung ist Paysafecash.
Quelle: Paysafecash

Paysafecash vergrößert das Kundenpotenzial

Paysafecash ist denkbar einfach und sicher: Der Kunde wählt am Ende seine Online-Einkaufs Paysafecash als Zahlungsform, erhält einen Barcode und geht mit diesem zum Zahlungspartner (etwa Kiosk, Tankstelle). Dort wird der Barcode gescannt und der Rechnungsbetrag in bar übergeben. Das löst beim Merchant die Warenauslieferung aus, und der Kauf ist damit abgeschlossen.
Aktuell ist Paysafecash in mehr als 20 Ländern verfügbar. Unsere Vision ist es, Millionen Menschen in Europa einen Zugang zum Online Shopping durch Bargeld zu gewähren - sicher und einfach. Für die Merchants bedeutet Paysafecash als alternatives Zahlungsmittel den Zugang zu einer völlig neuen Kundengruppe, die mit Bargeld im Internet einkaufen möchten, und die sie bis jetzt nicht erreichen konnten. Mit Paysafecash holen sich Merchants diese Konsumenten in ihren Webshop - und das heißt mehr Conversions als auch mehr Umsatz.
Mehr Informationen unter http://www.paysafecash.com/business
1 PPRO (2018/2019)  
2 The      World Savings and Retail Banking Institute  
3 Deutsche Bank Research, 2017
PPRO (2018/2019)