Neue Firma "odc" 06.11.2018, 09:01 Uhr

Otto-Tochter gründet Dienstleister für kleine Start-up-Händler

Die neue Firma odc, die die Otto Group nun an den Start bringt, soll es kleinen und mittleren Online-Händlern erleichtern, ein professionelles Versand- und Retourenmanagement aufzubauen.
(Quelle: shutterstock.com/bloomua )
Die Otto Group bringt einen neuen Dienstleister für junge Online-Händler an den Start. Die Firma odc (ondemandcommerce.com) soll kleinen und mittleren Unternehmen erleichtern, die Hürde vom Wohnzimmer- oder Garagenhandel zu einem professionellen Versand- und Retourenmanagement zu nehmen.
"Mit unserem Plattformansatz lösen wir die Herausforderungen von kleinen und mittleren Händlern, die sich dynamisch entwickeln wollen", sagte Geschäftsführer Christian Athen. "Egal, ob ein oder tausend Pakete am Tag."

Die digitale Zukunft mitgestalten

Kleine Händler können am Anfang ihres Unternehmertums oft bei großen Dienstleistern nicht landen, weil sie nicht die verlangten Mindestmengen garantieren oder hohe Eintrittsgelder ("Set-up-Kosten") bezahlen können.
Innerhalb der Otto Group hat sich das sogenannte Corporate Company Building, das ist das Entwickeln neuer Geschäftsmodelle und Unternehmen, mittlerweile als eine strategische Säule des Konzerns etabliert. Das Tochterunternehmen Otto Group Digital Solutions hat bereits etliche Unternehmen gegründet, deren Dienstleistungen von Forderungsmanagement bis Betrugsprävention reichen. Otto will so die digitale Zukunft als handelsnaher Dienstleister mitgestalten.



Das könnte Sie auch interessieren