DPD bietet Logistik zum Wunschtermin 09.05.2011, 12:12 Uhr

Paketdienstleister macht DHL neue Konkurrenz

Der Paketdienst DPD informiert seine Kunden künftig per SMS über den genauen Zustelltag ihrer Sendung und tritt damit in die Fußstapfen des Konkurrenten DHL.
DPD bietet Logistik zum Wunschtermin - Foto: Fotolia.de / Mipan
Wenn der Postmann zweimal klingelt, ist es ärgerlich für den Kunden und teuer für den Paketlieferdienst. Abhilfe schafft ein neuer Service, den  jetzt auch der Logistiker DPD im Angebot hat: Kunden werden künftig per SMS über den genauen Liefertag ihrer Sendung informiert. Passt dieser nicht in den Terminkalender, können die Kunden ihn um bis zu drei Tage nach hinten verschieben - ebenfalls per SMS. Im Sommer soll die Terminavisierung dann noch genauer und auf den Tag und ein Zwei-Stunden-Fenster festgelegt werden können.
Im Gegensatz zu DHL, die für Empfänger, die den Liefertermin verschieben wollen, zur Kasse bittet, bietet DPD die Paketterminierung für Absender und Empfänger kostenlos an. 1,49 Euro werden fällig, wenn der erstgenannte Termin nicht passt. Auch DPD hat langfristig in Planung, sich den Service bezahlen zu lassen - allerdings eher vom Absender als vom Empfänger.
Die Zustellung zum Wunschtermin könnte auch die Packstation von DHL für Kunden uninteressanter werden lassen. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Packstation-Kunden monatelang Opfer von Phishing-Attacken wurden.



Das könnte Sie auch interessieren