Die E-Commerce-Trends des Tages - 25.10.2012 25.10.2012, 06:26 Uhr

Neiman Marcus launcht Webshop in 100 Ländern

Die US-Luxuskaufhauskette Neiman Marcus will Ende Oktober Webshops in 100 Ländern eröffnen, darunter auch Deutschland. Aber: Auch wenn dem deutschen Handel via E-Commerce ernstzunehmende Konkurrenz aus dem Ausland droht: Neiman Marcus kann man erst einmal gelassen entgegen sehen. Einen Webshop in deutscher Sprache wird es nämlich nicht geben. Und auch in Sachen Versandkosten heißt es erstmal abwarten. Derweil will sich Amazon im japanischen E-Reader-Markt nicht die Butter vom Konkurrenten Rakuten vom Brot stehlen lassen. Und Wal-Mart bekennt, in Sachen Mobile Commerce in der Anfangszeit erst mal auf das völlig falsche Pferd gesetzt zu haben.
Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo. 

- NEWS -

Zalando bleibt auch im September in Sachen Werbewahrnehmung auf Rang drei. Spitzenreiter sind Volkswagen und Mercedes, zeigt eine Auswertung von Innofact. >>>Absatzwirtschaft
Saturn will mit Social-Media-Marketing Kunden in die Filialen treiben. Zur Eröffnung seines 150. Marktes können sich Kunden per Facebook für die Aktion "All you can schlepp" bewerben. Dabei haben Kunden in einem Elektrofachmarkt 150 Sekunden Zeit, so viel Technik wie möglich einzusacken. Die Rechnung übernimmt Saturn. >>>Internetworld.de
 
Das Curated-Shopping-Startup Outfittery (ehemals Paul Secret) meldet sechs Monate nach dem Launch 3.000 verschickte Boxen voll mit individuell ausgewählten Klamotten für Männer. Somit verlassen monatlich rund 500 Boxen das Unternehmen. Im Schnitt wählen die Kunden Artikel im Wert von 300 Euro aus ihrer Box aus und wollen alle zwei Monate eine neue Box erhalten. >>>Deutsche-Startups.de
Eismann setzt auf Content-Commerce und peppt seinen Shop mit einem neuen Online-Lebensmittelmagazin auf. Darin finden Kunden erwartungsgemäß alle drei Wochen neue Einkaufswelten, die passend zu saisonalen Anlässen aufbereitet sind. Profikoch André Vordenbäumen zeigt in der Eismann-Kochshow "Kochzeit", wie man saisonal angesagte Gerichte nachkochen kann. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

Die US-Luxuswarenhauskette Neiman Marcus expandiert online und ist ab Ende Oktober in über 100 Ländern in Sachen E-Commerce präsent - auch in Deutschland. Internationale Kunden können unter neimanmarcus.com in der ersten Saison das gesamte US-Sortiment einkaufen, später soll es länderspezifisch zusammengestellt werden. >>>Textilwirtschaft.de (nach Login)
Argos will seine Multichannel-Aktivitäten deutlich ausbauen. Kunden sollen Produkte schneller kaufen können und schneller beliefert werden. Über Big Data sollen ihnen relevantere und persönlichere Kaufempfehlungen gegeben werden. Aktuell beziffert Argos den Anteil von Multichannel-Sales auf 51 Prozent. Der am schnellsten wachsende Kanal ist "Check & Reserve", über den 30 Prozent der Umsätze generiert werden. >>>Internet Retailing
Amazon hat einen japanischen Kindle-Store gelauncht. Der Online-Riese reagiert so auf die Offensive von Rakuten, die mit dem Kobo Touch Reader ein ähnliches Gerät auf dem Markt haben. >>>TechCrunch
eBay hat in den USA jetzt auch FedEx als Logistikpartner in seinen Marktplatz integriert. Nutzer können sich FedEx-Labels zu bis zu 37 Prozent ermäßigten Kosten über eBay ausdrucken. >>>Internet Retailer
Die britische Lebensmittelkette Sainsbury's testet Mobile-Scanning. Kunden können mit einer iPhone- oder Android-App die Produkte in ihrem Einkaufswagen scannen und bezahlen, ohne sie vor der Kasse ausladen zu müssen. Das Unternehmen erhofft sich dadurch beschleunigte Abläufe. >>>Internet Retailing
Die Produktsuchmaschine Decide.com lässt sich künftig von Nutzern dafür bezahlen, Empfehlungen für den richtigen Einkaufszeitpunkt auszusprechen. Für 4,99 US-Dollar pro Monat oder 29,99 US-Dollar pro Jahr gibt es aber auch eine Preisgarantie: Fällt der Preis weiter, obwohl Decide.com es anders vorausgesagt hat, gibt es Geld zurück. >>>TechCrunch

- BACKGROUND -

In eigener Sache: Das Conversion Rate Forum tourt auch in diesem Jahr wieder durch Deutschland. E-Commerce-Verantwortliche können sich in München (13. November), Düsseldorf (21. November) und Hamburg (26. November) über Trends in Sachen bessere Konversionsraten informieren und wertvolle Tipps mit nach Hause nehmen. Die Teilnahmekosten liegen bei 249 Euro zzgl. MwStd. >>>zur Veranstaltungswebsite

- ZAHL DES TAGES -

Zwei von drei deutschen Online-Käufern suchen Produkte zuerst bei eBay. Das hat eine Befragung der eBay-Tochter Via Online über Facebook unter 1.300 Webkäufern ergeben. Amazon folge erst mit deutlichem Abstand. Danach kommen Preisvergleichsseiten und Google Shopping. >>>OnetoOne.de

- GEHÖRT -

“When I took on mobile strategy about two years ago, the organization was really thinking about it in a narrow way – we were thinking about it primarily as mobilizing our dot-com site, bringing that online experience to customers through smartphones and tablets. While that is a great opportunity, it wasn’t leveraging the assets that Walmart has. Our biggest asset is the 4,000 stores that we have across the nation."
Wendy Bergh, Senior Director für die Mobile- und Digitalstrategie bei Wal-Mart, gesteht anfängliche Denkfehler in der Mobile-Commerce-Strategie der US-Kette ein. >>>Mobile Commerce Daily



Das könnte Sie auch interessieren