Xing-Übernahme 21.11.2012, 11:00 Uhr

Burda-Angebot zu niedrig

Die Burda-Verlagsgruppe will ihre Xing-Anteile ausweiten und das Karriere-Netzwerk übernehmen. Dort hält man Burdas Übernahme-Angebot allerdings für zu niedrig.
Xings Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen ihren Aktionären, das Angebot von 44 Euro pro Xing-Aktie nicht anzunehmen: Der Preis sei zu niedrig und aus finanzieller Sicht "nicht angemessen", wie das Unternehmen mitteilte.
Grundsätzlich befürworten Vorstand und Aufsichtsrat allerdings die geplante Übernahme durch die Burda Digital GmbH, die aus unternehmerischer Sicht zu begrüßen sei.  Zuletzt hatte Burda seinen Anteil an Xing von 29,43 auf 38,89 Prozent ausgebaut, für die übrigen 3,3 Millionen Aktien will die Verlagsgruppe insgesamt 147,3 Millionen Euro - 44 Euro pro Stück - hinblättern. 



Das könnte Sie auch interessieren