Category-Killer Zalando 03.08.2011, 11:48 Uhr

Berliner ziehen in Frankreich an der Konkurrenz vorbei

Auch in Frankreich lehrt Zalando die Konkurrenz das Fürchten. Sechs Monate nach dem Markteintritt sieht sich das Unternehmen zumindest bei den Page-Views als französischer Marktführer.
Category-Killer Zalando
Der Weg an die Spitze ist für andere steinig, für den Mode-Riesen Zalando aber vor allem schnell. Innerhalb von sechs Monaten gelang es den Berlinern, als Newcomer auf dem französischen Markt die Top-Position unter den französischen Schuh-Shops in Sachen Page-Views zu erzielen. 37 Millionen Page-Views zählte Marktforscher Comscore auf Zalando.fr. Die Konkurrenten Sarenza (23 Millionen) und Spartoo (15 Millionen) folgen mit weitem Abstand. Über die Zahl der Visits, die für Webhändler eigentlich die aussagekräftigere Statistik sind, schweigen sich die Berliner aus. Auch Umsätze wurden nicht genannt.
"Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf unserer ersten Saison", kommentiert Jérôme Cochet, Countrymanager von Zalando Frankreich. "Schließlich haben wir es nach wenigen Monaten an die Spitze der Online-Schuh-Shops in Frankreich geschafft. Für die kommende Saison sind wir sehr gut aufgestellt und konnten 100 weitere beliebte französische Marken wie Jonak, Eden, Redskins, Morgan und Serge Blanco akquirieren. Zudem grenzt uns das stark erweiterte Fashion-Angebot klar von unseren Wettbewerbern und reinen Schuh-Anbietern ab und schafft neuen Raum zum Wachsen.“
Wie in Deutschland will Zalando in der kommenden Saison die Bekanntheit in Frankreich mit einer groß angelegten, kanalübergreifenden Kampagnen weiter steigern.



Das könnte Sie auch interessieren