Geschäftsbericht 16.09.2019, 09:53 Uhr

H&M ist wieder auf Kurs

H&M liegt mit den Umsätzen für das dritte Quartal im Rahmen der Markterwartungen. In den vergangenen Jahren hatte dem Modehändler die Umstellung auf den Online-Handel enorm zu schaffen gemacht.
(Quelle: shutterstock.com/Radu Bercan)
Der Modehändler H&M liegt mit seinen Umsätzen im dritten Quartal im Rahmen der Markterwartungen. Von Juni bis August stiegen die Erlöse im Vorjahresvergleich um 12 Prozent auf 62,57 Milliarden schwedische Kronen (rund 5,9 Milliarden Euro), wie der Konzern am Montag in Stockholm mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit 62,15 Milliarden Kronen gerechnet. Währungsbereinigt wäre der Umsatz um 8 Prozent angezogen.

Die Sommerkollektion sei gut bei den Kunden angekommen, hieß es weiter. Auch zeige der zunehmende Marktanteil, dass das Unternehmen auf gutem Weg sei, die regelmäßig steigenden Kundenerwartungen zu erfüllen.
H&M ist derzeit mit der teuren Aufgabe befasst, sein Geschäft auf den Online-Handel umzustellen. Detaillierte Zahlen zum bisherigen Geschäftsverlauf im laufenden Jahr will H&M am 3. Oktober bekanntgeben.



Das könnte Sie auch interessieren