Die eLogistics News der Woche 05.12.2019, 08:00 Uhr

Neue Logistik-Strategie bei Galeria Karstadt Kaufhof, XXXLutz, Amorelie

Galeria Karstadt Kaufhof stellt gemeinsam mit Fiege seine Logistik-Strategie neu auf, XXXLutz holt ein Logistikzentrum von der Slowakei nach Österreich zurück und Amorelie hat sein Fulfillment an den Dienstleister Fiege ausgelagert.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Galeria Karstadt Kaufhof stellt Logistik-Strategie neu auf: Wegen des wachsenden Online-Geschäfts baut Galeria Karstadt Kaufhof gemeinsam mit Logistik-Partner Fiege den Logistikstandort Essen-Vogelheim aus. Dieser Schritt ist Teil der neuen Logistik-Strategie der fusionierten Warenhauskette. >>> Internet World Business 
XXXLutz holt Logistikzentrum von der Slowakei nach Österreich zurück: Ende November wurde der Grundstein für das XXXLutz Zentrallager in Zurndorf (Burgenland) gelegt. Nach Fertigstellung dient die Anlage als zentrale Warenversorgung für Mittel- und Südosteuropa sowie zum Teil auch als E-Commerce-Lager für die Onlineshops der XXXLutz Gruppe. "Wir holen damit einen Betrieb, der mangels Standort in Österreich seit mehreren Jahren in der Slowakei geführt wird, wieder zurück nach Österreich", sagt  Unternehmenssprecher Thomas Saliger. >>> Logistik Express 
Amorelie liefert mit Fiege: Der Online-Erotikhändler hat sein Fulfillment an den Dienstleister Fiege ausgelagert. Von Erfurt aus sollen B2B- und B2C-Kunden mit Lovetoys beliefert werden. >>> Verkehrsrundschau 
Amazon mietet billigen Lagerplatz fürs Weihnachtsgeschäft: Mit dem neuen Programm "Amazon Storage and Replenishment" mietet der Online-Händler billige Lagerräume in der Nähe seiner großen Fulfillment-Zentren an. Damit soll die schnelle Zustellung im Weihnachtsgeschäft sichergestellt werden. >>> Amazon Watchblog
Amazon-Verteilzentren in Essen und Limbach: Amazon baut sein Logistiknetz in Deutschland weiter aus und will Anfang des Jahres ein neues Lager in Essen eröffnen. Der Standort dafür steht jetzt bereits fest. >>> T-Online  Im Limbacher Gewerbegebiet "möchte sich ein Logistikunternehmen ansiedeln", wie es in der Meldung heißt. Offenbar prüft Amazon, auch dort ein Verteilzentrum zu eröffnen. >>> In Franken 
Amazon-Mitarbeiter trotz Verletzungen zur Arbeit geschickt: Letzte Woche hatten wir berichtet, dass sich jeder zehnte Lagerarbeiter bei Amazon USA schon einmal schwere Verletzungen zugezogen haben soll. Jetzt zeigen Medienberichte, dass das Unternehmen US-Angestellten eine angemessene medizinische Versorgung verweigert haben soll. Außerdem soll es Unfälle kleingeredet und vertuscht haben. >>> Süddeutsche Zeitung 
Hermes kooperiert auf der letzten Meile mit lokalen Zustellern: Hermes will künftig unter anderem durch Verbundzustellungen den Herausforderungen auf der letzten Meile besser begegnen. Erste Versuche gab es schon, beispielsweise lieferte das Unternehmen mit der Nordkurier Mediengruppe in Mecklenburg bereits Pakete in Stralsund und auf Rügen aus. Eine andere Kooperation läuft in Berlin mit dem Brief-Versender PIN AG. >>> Logistik Watchblog 
Kroatische Post bietet Same Day Delivery in Zagreb: Die kroatische Post hat den Kurierdienst Locodels erworben. Durch den Zukauf kann das Unternehmen seinen Geschäftskunden jetzt Same Day Delivery in Zagreb und Umgebung anbieten. >>> Post & Parcel 
Migros stellt Bring-Service "Amigos" ein: Migros beendet sein Experiment mit der Social-Shopping-App Amigos. Es war eine Plattform, die vermittelte, dass Nachbarn E-Food zu zeitknappen und gehbehinderten Verbrauchern nach Hause bringen. >>> Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten) 
Quickpac hat wohl größte Elektroauto-Flotte der Schweiz: Der Paketdienstleister Quickpac setzt für die Zustellung ausschließlich auf Elektromobilität. Für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft wurden zusätzlich 50 Renault Kangoo Z.E. in Betrieb genommen und die Flotte auf 101 E-Fahrzeuge erweitert - nach eigenen Angaben die größte E-Flotte der Schweiz. >>> Transport 
Monopolkommission empfiehlt Wegfall der Briefzustellung am Montag: Die Post könnte Briefe bald nur noch an fünf Tagen in der Woche zustellen. Laut Monopolkommission würde das die Preise für Verbraucher sinken lassen. >>> Wirtschaftswoche 
Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen: Zu einem Bahnunglück kam es am Dienstagvormittag in Grainau. An einem Bahnübergang ist ein Zug der Bayerischen Zugspitzbahn mit einem DHL-Auto zusammengestoßen. Der Fahrer des Paketfahrzeugs erlitt schwere Verletzungen. >>> Merkur    

- BACKGROUND -

Das macht Amazons Paketdienst so mächtig: Amazon schickt seine Zusteller nicht nur nach Berlin und München, sondern auch nach Kassel, Solingen oder Eschweiler. Der Paketdienst macht vieles anders als die Konkurrenz - und besser. Nur ein Faktor könnte die ehrgeizigen Pläne bremsen. >>> Wirtschaftswoche 
Mönchengladbach plant Abhol-Center für online bestellte Kleidung: Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) und die städtische Entwicklungsgesellschaft (EWMG) wollen einen "Fashion Micro Hub" in einem leer stehenden Ladenlokal an der Oberstadt einrichten. Dabei handelt es sich um ein Abhol- und Testcenter für online bestellte Kleidung. >>> RP Online 
Welcher Paketdienst ist schnell und zuverlässig? Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die fünf größten Anbieter gegeneinander antreten lassen. Nicht bei allen kamen die Päckchen unfallfrei ans Ziel. >>> Stern 
E-Commerce-Branche fordert Abschaffung der Umsatzsteuer auf Sachspenden: Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) und die innatura gGmbH fordern, Sachspenden an gemeinnützige Institutionen vollständig von der Umsatzsteuer zu befreien. Hierin läge "der effektivste Hebel, um die Vernichtung von Überhängen und Retouren zu vermeiden", so bevh-Präsident Gero Furchheim. >>> Pressemitteilung  

- ZAHL DER WOCHE -

Mit 61 Indexpunkten liegt der Digitalisierungsgrad der Logistikbranche deutlich über dem Durchschnitt aller Branchen. Zu diesem Ergebnis kommt die Benchmark-Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020“ der Deutschen Telekom. >>> Eurotransport  

- OOPS -

Lkw-Fahrer hinterlassen Fäkalien und Müll bei Amazon-Zentrum: Am neuen Amazon-Standort bei Eggolsheim (Kreis Forchheim) sorgen Schlangen wartender Lastwagen und Fahrer, die ihre Notdurft wild verrichten, für Unmut. Das Unternehmen reagiert nun auf die Kritik aus der Gemeinde und schafft mehr Platz für Lkw auf dem Betriebsgelände. >>> Nordbayern  
 



Das könnte Sie auch interessieren