eLogistics World 26.04.2018, 08:00 Uhr

Die eLogistics News der Woche: DHL und Magento werden Partner, Amazon, Volvo

DHL und Magento gaben diese Woche ihre Partnerschaft bekannt und auch sonst sind Kooperationen das Haupt-Thema dieses Newsletters: In den USA startet Amazon mit Volvo die Lieferung in den Kofferraum und in Deutschland rücken Fedex und TNT näher zusammen.
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

DHL, Magento: Der Logistiker und der Anbieter von Shop-Software  gaben am Mittwoch ihre Partnerschaft bekannt. Die Partnerschaft mit Magento ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung der Konzernstrategie der Deutsche Post DHL Group. Der Konzern arbeitet intensiv daran, weltweit führender Anbieter im Bereich E-Commerce-Logistik zu werden. >>> Pressemitteilung 
Fedex, TNT: Auf dem deutschen Paketmarkt geht die Konsolidierung weiter. Wie jetzt bekannt wurde, soll es bereits ab Mai eine gemeinsame Abholungs- und Zustellungsorganisation von FedEx Express Deutschland und TNT geben. FedEx Express hatte im Mai 2016 den niederländischen Konkurrenten TNT Express übernommen. >>> Logistik Watchblog 
Amazon, Volvo: Volvo-Fahrer in den USA können sich ihre Pakete ab sofort direkt ins Auto liefern lassen. Der schwedische Hersteller hat sich mit Online-Händler zusammengetan. Der Service ist für Prime-Mitglieder derzeit in 37 amerikanischen Städten für einige Millionen Artikel verfügbar, weitere US-Metropolen sollen folgen. >>> W&V 
Amazon, Rewe: Der E-Commerce-Riese hat einen weiteren deutschen Partner für seine Paketstationen gefunden. An einigen Filialen von Rewe und dessen Billig-Tochter Penny wurden neue Amazon Locker gesichtet. Auch bei Aldi, Edeka und dm stehen die Amazon-Paketboxen bereits. >>> Lebensmittelzeitung (nur für Abonnenten) 
Amazon (I): Für sein neues Logistikzentrum in Frankenthal hat Amazon bereits Personal eingestellt, doch die Eröffnung verzögert sich. Terminangaben für das 80-Millionen-Projekt in Rheinland-Pfalz waren in der Vergangenheit schon mehrfach korrigiert worden. Ursprünglich sollten die vom Grundstückseigentümer VGP Industriepark GmbH auf dem 139.000-Quadratmeter-Gelände errichteten Hallen bereits am 1. Oktober 2017 in Betrieb gehen. >>> Die Rheinpfalz 
Amazon (II): Fünf Monate nachdem das Amazon-Logistikzentrum auf dem Gelände der ehemaligen Westfalenhütte an den Start gegangen ist, war am Donnerstag die offizielle Eröffnung. Vor den Augen von Politikern, Wirtschaftsvertretern und anderen Ehrengästen hat Amazon Roboter präsentiert, die das US-Unternehmen in Deutschland erstmals testet. >>> Dortmund 24 
Amazon (III): Die Gewerkschaft Verdi kritisiert, Amazon-Beschäftigte könnten von den Gehältern nicht leben, während Amazon-Chef Jeff Bezos der reichste Mann der Welt sei. Bezos wies die Vorwürfe bei der Verleihung des Axel Springer Awards zurück. "Ich bin sehr stolz auf unsere Arbeitsbedingungen. Ich bin sehr stolz auf die Gehälter, die wir zahlen." >>> Internet World Business 
Deutsche Bahn, Pakadoo: Die DB führt nach einer Testphase deutschlandweit die Zustell-Lösung des Startups Pakadoo ein. Mitarbeiter der Bahn bekommen ihre privaten Bestellungen nun ins Büro geliefert – auch Retouren sind möglich. >>> Eurotransport 
DPD: Mit einem symbolischen Spatenstich hat DPD den Baubeginn seines bislang größten Paketsortierzentrums in Hamm gefeiert. Bis zu 200.000 Pakete pro Tag sollen in Zukunft umgeschlagen werden. >>> Eurotransport 

- BACKGROUND -

Geschäftsklima: Das Geschäftsklima in der deutschen Logistikwirtschaft hat sich im Durchschnitt des ersten Quartals 2018 marginal eingetrübt. Dies geht aus der monatlichen Erhebung zum Logistik-Indikator hervor, den das ifo Institut im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) im Rahmen seiner Konjunkturumfragen erhebt. Der Geschäftsklimaindikator für die Logistikwirtschaft erreichte einen durchschnittlichen Wert von 112,1 Punkten und gab somit zum Vorquartal um 0,3 Indexpunkte nach. >>> All about Sourcing 
Letzte Meile: Zwei Fünftel der gesamten Logistikkosten entfallen mittlerweile auf diese sogenannte "Letzte Meile", hat das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan errechnet. Und die Kosten dürften weiter steigen. Weil große Händler wie Amazon oder Zalando aufgrund ihrer Marktmacht immer bessere Konditionen aushandeln und laut Insidern teilweise nur noch 1,80 Euro pro Sendung zahlen, werden die Kosten der Logistiker häufig nicht mehr von ihren Einnahmen gedeckt. Jetzt werden neue Einnahmemodelle diskutiert.  >>> Manager Magazin 
Preise: Der Paketversand von einem EU-Mitgliedstaat in einen anderen soll in Zukunft transparenter und erschwinglicher werden. Das Europäische Parlament hat diese Woche den Vorschlag der EU-Kommission für die grenzüberschreitende Zustellung von Paketen unterzeichnet. Die neue Verordnung verpflichtet KEP-Dienstleister dazu, ihre Tarife für den grenzüberschreitenden Paketversand an die nationalen Regulierungsbehörden mitzuteilen. >>> Logistik Heute 

 - PERSONALIE -

Bernd Schwenger (45) wird zum 2. Juli 2018 Geschäftsbereichsleiter Automotive und Electronics bei der LGI Logistics Group International. Er kommt von Amazon, wo er die Logistik-Sparte in Deutschland leitete.  >>> DNV Online 

- ZAHL DER WOCHE -

7,8 Millionen Euro Vergütung erhält Post-Chef Frank Appel für das Geschäftsjahr 2017. Im Jahr zuvor waren es knapp 10 Millionen. Jetzt soll ein neues Vergütungssystem eingeführt werden - doch das wird von den Aktionären massiv kritisiert. >>> Wirtschaftswoche 



Das könnte Sie auch interessieren