Die eLogistics News der Woche 06.06.2019, 08:50 Uhr

Wieder Brand bei Amazon, DPD, Retouren

Bei Amazon in Graben hat es zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit gebrannt, DPD führt als erster Paketdienst den Login-Button von NetID ein und jeder fünfte Onlineshopper plant schon beim Kauf die Retoure mit ein.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Brandstiftung bei Amazon? Nach einem neuerlichen Brand im Amazon-Logistikzentrum in der Nähe von Augsburg gibt es Hinweise auf Brandstiftung. Auf BR-Anfrage hieß es von der Polizei, man könne aus ermittlungstaktischen Gründen keine Einzelheiten nennen. Das Feuer am Mittwoch konnte schnell gelöscht werden, so dass sich der Schaden in Grenzen halten dürfte. >>> BR Bereits am Samstagabend war ein Feuer in einer Halle des Amazon-Logistikzentrums in Graben ausgebrochen. Mehr als 100 Mitarbeiter mussten daraufhin das Gebäude verlassen und konnten ihre Arbeit nicht wieder aufnehmen. Die Polizei schätzt den Schaden durch Rauch und Löschwasser auf 500.000 bis eine Million Euro. Auch am darauffolgenden Montag musste die Frühschicht noch die Brandermittlungen der Kripo abwarten. >>> Augsburger Allgemeine
DPD führt NetID-Button in seine digitalen Services ein: DPD integriert als erster Paketdienstleister den Login-Button von NetID in seine digitalen Services. Damit sollen Nutzer noch einfacher auf die Dienstleistungen zugreifen können. Mit Hilfe von NetID können sich User bei allen Online-Angeboten, die NetID integriert haben, einloggen und müssen nicht für jeden Dienst ein neues Kundenkonto anlegen. >>> Logistik Watchblog 
DPD nimmt neues Paketzentrum in Betrieb: Der Logistikkonzern DPD hat im Melsdorfer Gewerbegebiet Rotenhof sein neues Paketsortierzentrum in Betrieb genommen. Bis zu 40.000 Pakete sollen dort zukünftig für den Großraum Kiel ungeladen werden. >>> Kieler Nachrichten 
Amazon forciert 24-Stunden-Lieferung in den USA: Anfang April hatte der Online-Marktplatz die US-Regionen, in denen FBA-Händler ihren Kunden die Lieferoption "One Day Delivery" anbieten können, deutlich ausgeweitet - und das war erst der Anfang. Im Unternehmensblog gab Amazon bekannt, dass man die Liefergebiete für One-Day weiter ausweiten. Aktuell können rund 10.000 Städte innerhalb eines Tages beliefert werden. >>> Tamebay 
Lufthansa gründet E-Commerce-Dienstleister: Das Luftfrachtunternehmen Lufthansa Cargo AG gründet die Tochtergesellschaft Heyworld, die spezielle Angebote für den E-Commerce im Portfolio hat. Das Angebot richtet sich insbesondere an Onlinehändler, digitale Marktplätze, Webshop-Anbieter sowie an Spediteure und umfasst - so der Bericht - konfigurierbare, transparente und zuverlässige Transportlösungen. >>> Transport 
Seidensticker reicht Logistik an DHL weiter: Die DHL-Gruppe übernimmt einen großen Teil der Logistik des Bielefelder Modeherstellers Seidensticker. Der Dienstleister kümmert sich künftig um die Logistik für das Nachorder-, E-Commerce- sowie das sogenannte "Never Out of Stock-Geschäft" (Bestellware). >>> Neue Westfälische 
Deutsche Post erhöht die Preise: Die Deutsche Post hat einen Antrag für die Erhöhung nationaler sowie internationaler Briefpreise und Zusatzleistungen gestellt. Ab dem 1. Juli sollen die neuen Preise in Kraft treten. Ein Standardbrief bis 20 Gramm im Inland soll dann 80 Cent kosten (aktuell 70 Cent) und eine Postkarte im Inland 60 Cent (aktuell 45 Cent). >>> Internet World Business
Neue Logistik-Software von Liefery: Der Delivery-Spezialist bietet jetzt eine "digitale Komplettlösung für den gesamten Prozess auf der letzten Meile" an. Zu den Features gehören die automatisierte Übertragung von Sendungsdaten, Routen- und Tourenoptimierung, Depot-Unterstützung mit Fulfillment, Sortierung und Labeling, intuitive Kurier App, proaktive Kundenkommunikation, sowie umfangreiche Abrechungs- und Auswertungsfunktionen. >>> Pressemitteilung / per Mail
Parcel Perform expandiert nach Europa: Parcel Perform, das 2016 in Singapur von zwei Deutschen Ex-DHL-Managern gegründete Logistik-Startup, kommt nun nach Deutschland um in den Europäischen Markt zu expandieren. Gleichzeitig führt das Unternehmen einige neue Funktionen ein und hat seine Marke aufgefrischt. Der Anbieter von Versandbuchungs- und Trackingdienstleistungen verfügt nach eigenen Angaben über 600 angeschlossene Paketdienste. >>> Pressemitteilung / per Mail
FedEx liefert bald auch sonntags: Um auch in Zukunft dem steigenden Druck der immer größer werdenden Paketmengen standzuhalten, will der Logistiker in den USA künftig an sieben Tagen in der Woche Sendungen zustellen - und zwar das ganze Jahr über. >>> Logistik Watchblog 
GLS baut Europa-Hub in Essen: Der Kurierdienst GLS Germany baut im Herzen des Ruhrgebietes eines "der größten und leistungsfähigsten Standorte der GLS in Deutschland", meldet das Unternehmen. Für GLS soll es als weiterer regionaler Umschlagplatz dienen und zusammen mit der Benelux-Region als Europa-Hub fungieren. >>> Eurotransport 

- BACKGROUND -

Jeder fünfte Webshopper plant eine Retoure ein: Jeder fünfte Online Shopper plant beim Kauf im Netz aktiv eine Retoure ein. Daher müssen Online-Händler den Rückgabeprozess so einfach wie möglich für ihre Kunden gestalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des ECC Köln mit Hermes Germany. >>> Internet World Business 
DHL-Studie über den Einfluss von E-Commerce: Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von DHL hat ergeben, dass sich das Marktumfeld für Unternehmen rasant verändert, sei es durch geopolitischen oder technologischen Wandel. Doch mit Blick auf den Landtransport spielen der Umfrage zufolge vor allem der boomende Onlinehandel und die damit verbundenen Anforderungen an die Transportdienstleistungen, eine entscheidende Rolle. >>> Pressemitteilung 
eLogistics World Conference in München: Am 16. und 17. Juli 2019 findet in München die eLogistics World Conference statt. Logistiker im E-Commerce können sich auf neueste Trends und spannende Insights von Experten freuen. >>> zur Anmeldung 

- PERSONALIE -

Fiege erweitert den Vorstand: Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen Vorstand verstärkt: Martin Rademaker und Dr. Stefan Thies erweitern das Führungsgremium, dem weiterhin Alfred Messink und Peter Scherbel angehören. Jens Fiege und Felix Fiege übernehmen den Vorsitz des Fiege-Vorstandes, der damit von vier auf sechs Mitglieder anwächst. >>> Logistik Express 

- ZAHL DER WOCHE -

Für knapp 19 Milliarden Dollar kauft der US-amerikanische Private-Equity-Investor Blackstone ein Portfolio aus Lagerhallen von der Firma GLP aus Singapur. Es soll sich um den größten bislang bekannten Logistik-Deal in der Immobilienbranche handeln. >>> Handelsblatt (für Abonnenten) 

- OOPS -

Deutsche Post öffnet jährlich mehr als 12.000 Drogen-Briefe: Der Online-Handel mit Drogen aus dem Darknet hat stark zugenommen und floriert in Deutschland regelrecht. Nach "Bild"-Informationen aus Justizkreisen öffnete die Deutsche Post dabei in 2018 mehr als 12.000 Briefe mit Drogen-Bestellungen wie zum Beispiel Crystal Meth oder Ecstasy. >>> Hasepost 



Das könnte Sie auch interessieren