Die E-Commerce Trends des Tages - 29.10.2012 29.10.2012, 06:27 Uhr

Google experimentiert mit eigenem Same-Day-Delivery-Angebot

Nach Amazon und eBay experimentiert nun auch Google mit einem eigenen Same-Day-Delivery-Angebot. Google erhofft sich damit wohl auch neue Daten zum Kundenverhalten. Derweil will Amazon seine saisonalen Arbeitskräfte im neuen Logistikzentrum in Pforzheim zum Weihnachtsgeschäft kräftig aufstocken und das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gibt die Entwicklung eines offenen mobilen Produktinformationssystems für Verbraucher in Auftrag.
- NEWS -
Amazon will seine saisonalen Arbeitskräfte in seinem neuen Logistikzentrum in Pforzheim für das Weihnachtsgeschäft auf 2.000 aufstocken. Etwa 100 Mitarbeiter sind an dem Standort derzeit fest angestellt. In den nächsten Jahren sollen rund 1.000 Mitarbeiter einen festen Arbeitsplatz bekommen. >>>Der Handel
Otto, das Eco-Fashion Label Greenality und Utopia.de rufen zum Designcontest auf. Auf der Facebookseite von Otto und auf Utopia.de können Teilnehmer ihre Lieblingskapuzenpullis selbst gestalten. Der Designcontest läuft noch bis 8. November: Die Jury wählt am Ende einen Gewinner-Hoodie für Mädels und einen Jungs-Hoodie aus. Beide Designs landen jeweils im Verkauf und die Gewinner erhalten als Geschenk zehn in ihrem Design bedruckte Hoodies >>>Per Mail
E-Food: etailment zeigt anhand von vier Beispielen vom Dritten Deutschen E-Food-Kongress in Wiesbaden, welche Stellschrauben beim Onlinehandel mit Lebensmitteln genutzt werden >>>etailment
- INTERNATIONAL -
Google experimentiert nach Amazon und eBay mit einem eigenen Same-Day-Delivery-Angebot. Vermutlich wolle sich der Konzern damit gegen Amazon zur Wehr setzten, das für Kunden immer mehr zur Produktmaschine wird. Google erhoffe sich wohl auch neue Daten zum Kundenverhalten. aktuell/feeds/rss (t3n News)&utm_content=Google Reader:>>>t3n
Cruisewise, Start-up, das Online-Buchungen für Kreuzfahrten anbietet, hat laut CEO und Mitgründer Amit Aharoni ein Wachstum von 20 Prozent pro Monat. Noch würden allerdings 90 Prozent der Kreuzfahrten offline gebucht. OmMalik (GigaOM: Tech)&utm_content=Google Reader:>>>Gigaom
Leap Commerce, ein Mobile-Shopping Start-up, hat ein Update seiner "Best Decision" Shopping App veröffentlicht. Shopper können nun gleichzeitig bei mehreren Shops mit einem einzigen Warenkorb einkaufen. Das Unternehmen arbeitet mit 23 E-Commerce-Sites zusammen, darunter Walmart und Amazon. Techcrunch (TechCrunch)&utm_content=Google Reader:>>>techcrunch
Indien gehört zu den drei am schnellsten wachsenden Internet-Märkten der Welt. Das zeige eine Studie von Comscore und der indischen Industrie- und Handelskammer (Assocham). Unter den BRIC-Staaten habe Indien demnach den am schnellsten wachsenden Markt, die Zahl der Internetnutzer in dem Land schätzt die Studie 125 Millionen. >>>Business Standard
- BACKGROUND -
Die Augsburger Forschungsgruppe wi-mobile arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit drei Praxispartnern an der Entwicklung des offenen Produktinformationssystems OPDIS. Ziel ist die Schaffung mobiler Anwendungen zur produktbezogenen Information für Verbraucher. „Produktinformationen werden dadurch zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar gemacht“, sagt OPDIS-Gesamtprojekleiter Sven Abels. Verbraucher sollen mit der Anwendung auch Informationen über die ethische Verhaltensweise des herstellenden Unternehmens erfahren. >>>Informationsdienst Wissenschaft
Paypal, Anbieter für Online-Payment, und M-Commerce-Spezialist Shopgate vereinbaren eine Kooperation, um Online-Shops einen guten Zugang zum Handel über mobile Endgeräte zu ermöglichen. Take-me-to-auction (Take-me-to-auction)&utm_content=Google Reader:>>>take me to auction
Die siebte Jahresausgabe des E-Commerce Podcast ist veröffentlicht worden. Mit Roman Zenner und Rico Stefan Neitzel. Diesmal mit diesen Fragestellungen: Wie kann man sein Wissen in Buchstaben/Videos gießen, wie kann man damit unter Umständen den Lebensunterhalt verdienen? Welche Möglichkeiten im E-Commerce gibt es dazu? >>>ecommercepodcast
eBay unterstützt die Wildcard-Suche nicht mehr, mit der sich Nutzer alle möglichen Schreibweisen zu einem Begriff anzeigen lassen konnten. Grund: Mit den letzten Optimierungen werden bereits viele unterschiedliche Schreibweisen eines Begriffs als Suchergebnis mit ausgegeben. Take-me-to-auction (Take-me-to-auction)&utm_content=Google Reader:>>>take me to auction
Einer Studie von Google und Ipsos OTX zufolge werden 80 Prozent der Weihnachtseinkäufer ein Produkt online suchen, bevor sie es während der Feiertage 2012 kaufen. Die eine Hälfte werde online suchen und offline kaufen, ein Drittel werde nach der Online-Suche auch online kaufen. >>>Bizreport
-ZAHL DES TAGES -
80 Prozent der Tablet- und Smartphonebesitzer nutzen ihr Gerät während sie fernsehen. Zu diesem Ergebnis kommt der eCustomerService Index von eDigitalResearch and IMRG (Interactive Media in Retail Group). Weitere Erkenntnis: 42 Prozent der Tablet- und Smartphonnutzer suchen im Internet nach Produkten, die sie vorher in einer Fernsehwerbung gesehen haben, knapp ein Drittel (30 Prozent) tätigt anschließend einen Kauf. >>>Internet Retailing



Das könnte Sie auch interessieren