Zustellung aus der Luft
16.05.2019, 13:43 Uhr

DHL geht mit Drohnen-Lieferdienst in China an den Start

DHL Express ist in China mit seinem Drohnenlieferservice an den Start gegangen. DHL ist das erste internationale Expressunternehmen, das einen derartigen Service in China anbietet.
(Quelle: shutterstock.com/Volodymyr Goinyk)
Die erste innerstädtische Drohnen-Lieferroute in China ist am Donnerstag in der südchinesischen Metropole Guangzhou in Betrieb genommen worden. Zwischen zwei Landestationen bringen die unbemannten Fluggeräte vollautomatisch jeweils bis zu fünf Kilogramm schwere Kisten mit Express-Sendungen über eine acht Kilometer lange Entfernung. Kooperationspartner sind das Logistik-Joint-Venture DHL-Sinotrans und der chinesische Drohnenhersteller EHang. Es ist das erste Mal, dass ein internationales Express-Unternehmen eine solche Drohnen-Strecke in China betreibt.
"Für den Logistiksektor sind das spannende Zeiten: Die Wirtschaft Chinas verzeichnet ein anhaltendes Wachstum sowie eine Zunahme des grenzüberschreitenden Handels - insbesondere in Südchina und in der Guangdong-Hongkong-Macao Greater Bay Area, wo sich immer mehr KMUs und Start-ups ansiedeln. Der Logistikbedarf steigt in diesem Gebiet rasant. Das bietet neue Gelegenheiten für die Implementierung innovativer Lösungen, die das Wachstum auf nachhaltigere, effizientere und kostengünstigere Weise vorantreiben können", sagt Wu Dongming, CEO von DHL Express China.
Die Verbindung wurde speziell für einen nicht näher genannten Unternehmenskunden im Bezirk Songshanhu in Guangzhou eingerichtet. Er lässt seine Dokumentenumschläge jetzt zweimal am Tag - bei Bedarf auch öfter - per Drohne abholen und zum DHL-Servicezentrum bringen. Was mit dem Auto bisher 40 Minuten dauerte, kann per Drohne in acht Minuten erledigt werden. Das soll nicht nur zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Bilanz führen, sondern auch Kosteneinsparungen von bis zu 80 Prozent möglich machen.



Das könnte Sie auch interessieren