E-Commerce-Dienstleister 01.09.2014, 13:29 Uhr

Multichannel-Commerce ein wichtiges Thema

Multichannel, Personalisierung und Data-Driven E-Commerce beschäftigen die E-Commerce-Welt / Lösungsanbieter zeigen ihre Antworten auf die Herausforderungen.
(Quelle: Fotolia/Gstudio Group )
In der Anfangszeit hat E-Commerce auf der dmexco eher ein Schattendasein ­geführt, im mittlerweile sechsten Jahr ist das anders: Eine Vielzahl von Ausstellern zeigt alles rund um Webshops - von der Shop-Software über Content-Management-Systeme bis hin zu Shop-Suche, Personalisierungs-Tools und Hosting-Angeboten.
Bei den Shop-Lösungen steht die Entwicklung in Richtung Multichannel-Commerce im Mittelpunkt. So zeigt etwa Intershop (Halle 6/B018) Lösungen, die alle Kanäle und Touchpoints - vom Desktop über Mobile, Tablet und den stationären Laden bis hin zu Wearables wie Google Glass - abdecken. "Step into the Future of Customer Experience" ist passend dazu das Thema des Vortrags, in dem Tobias Giese, Manager Presales bei Intershop, am 11. September um 10 Uhr im Speakers’ Corner Insider-Tipps gibt und zeigt, wie sich Shops für die Zukunft fit machen können. Auch Commercetools (Halle 6/D067) stellt bei seiner Cloud-basierten Shop-Plattform Sphere.io den ­kanalübergreifenden Handel in den Vordergrund, ebenso wie Plentymarkets (Halle 7/E025), Shop­ware (Halle 7/B057 B059) mit seinem Dienstleistungspartner Rhiem Gruppe sowie JTL-Software (Halle 6/C069). Pixi und sein Partner Jankowsky präsentieren die Vielzahl ihrer Schnittstellen, Novomind (Halle 6/D064) zeigt seinen iShop Quick Store. Thomas Köhler, Chief Technical Officer von Novomind, setzt sich zudem mit dem Thema Big ­Data für Shops auseinander. "Next Generation E-Commerce: Daten sammeln, auswerten und dann?" lautet der Titel seines Vortrags am 10. September um 13 Uhr im Seminar 5. Shopgate (Halle 7/E070) zeigt seine komplett überarbeiteten Lösungen für ­Mobile Shopping. Oxid eSales (Halle 7/C011 D010) und ihr Agenturpartner TWT legen neben der Cross-Channel-­Fähigkeit besonderes Augenmerk auf die Anforderungen an eine Shop-Lösung bei der Internationalisierung.
Ein Online-Shop braucht vielfältige Technologie im Hintergrund.
Die Einbindung von Drittkanälen wie Amazon oder eBay sowie die Verknüpfung mit stationären Läden ist Kernstück der eFulfilment-Plattform von eFulfilment Transaction Services (Halle 6/F038b). Als Spezialist zeigt Simple Insurance ­(Halle 8/C011 D018) erstmals auf der dmexco seine Lösung Schutzklick, mit der Produktversicherungen in Online-Shops integriert und direkt dort abgeschlossen werden können.



Das könnte Sie auch interessieren