Suspendierung 10.02.2020, 16:35 Uhr

Zweitgrößter Amazon-Händler offenbar gesperrt

Der Amazon-Account des Re-Commerce-Spezialisten rebuy wurde offenbar suspendiert. Der zweitgrößte Händler auf dem deutschen Amazon-Marktplatz listet scheinbar bereits seit Januar keine Produkte auf dem Marktplatz mehr.
(Quelle: shutterstock.com/Jonathan Weiss)
Eigentlich gehört der Re-Commerce-Anbieter rebuy zu den erfolgreichsten Amazon-Händlern. Das US-Portal Marketplace Pulse listet das Berliner Unternehmen auf Platz zwei der Traffic-stärksten deutschen Amazon-Händler - und auf Platz neun der internationalen Top 100-Liste.
Der große Erfolg auf Amazon hat das Unternehmen aber offenbar nicht vor einer Suspendierung geschützt: Bereits seit Januar listet rebuy auf Amazon keine Produkte mehr, berichtet Wortfilter mit Verweis auf informierte Kreise. 
Grund für die Suspendierung ist offenbar der Verkauf einer illlegalen DVD-Veröffentlichung ("Bootleg-DVD") auf Amazon.fr. Ein von rebuy vorgelegter Maßnahmenplan sei abgelehnt worden, so die von Wortfilter zitierten Quellen. 
Diese und weitere Amazon-Meldungen liefern wir Ihnen auch jeden Mittwoch direkt ins Postfach - jetzt den AmazonWorld-Newsletter abonnieren!



Das könnte Sie auch interessieren