Cloud-Gefechte 24.06.2015, 08:15 Uhr

Oracle will sich Preiskampf mit Amazon AWS liefern

Oracle will Online-Speicherdienste anbieten, die nur ein Zehntel dessen kosten, was Amazon AWS verlangt. Larry Ellison hat einen harten Preiskampf mit Amazon angekündigt.
(Quelle: shutterstock.com/jules2000)
Der ehemalige Oracle-Chef Larry Ellison hat angekündigt, dass Oracle sich einen harten Preiskampf mit Amazon Web Services (AWS) liefern will. Laut Reuters kündigte Ellison in einem Webcast am Montag an, dass der Datenbankhersteller Oracle seine Cloud-Angebote deutlich ausbauen wolle.
Oracle hat sich einiges vorgenommen: Je nach gewähltem Rechenzentrum sind die Preise von Amazon Glacier bereits sehr günstig.
"Unsere neuen Storage-Angebote konkurrieren direkt mit Amazon Glacier und kosten nur ein Zehntel", sagte Ellison, der für seine prägnanten Aussagen bekannt ist. Amazon Glacier ist ein Online-Speicherdienst für Dateien, die "selten abgerufen" werden. Pro GByte Speicherplatz verlangt Amazon teilweise nur 1 US-Cent pro Monat.
Nach Angaben von Reuters ist Amazon AWS Marktführer bei Cloud-Diensten, gefolgt von Microsoft Azure und IBM. Ellison hat mit seiner "Oracle Cloud Platform" also noch einiges aufzuholen. Aber das hat ihm ja schon immer Spaß gemacht.
Larry Ellison ist einer der reichsten Menschen der Welt. In der Forbes-Liste von 2012 stand er mit einem Vermögen von 36 Milliarden Dollar auf Platz 6. Im Jahr 2000 hatte er es mit einem damaligen Vermögen von 58 Milliarden Dollar sogar auf Platz 2 geschafft.

Wie viele Menschen Cloud-Dienste nutzen und die größten Exportmärkte für deutsche ITK-Produkte. INTERNET WORLD Business zeigt interessante Zahlen der Bereiche Technik, Social Media und E-Commerce.




Das könnte Sie auch interessieren