Für Business-Kunden 26.11.2019, 10:15 Uhr

"Dash Smart Shelf": Amazon launcht smartes Regal

Der "Dash Button" von Amazon ist passé, jetzt kommt das "Dash Shelf": Die smarte Ablagefläche von Amazon kann automatisch neue Büromaterialien bestellen, wenn diese zu Neige gehen. Das neue Tool wurde für kleine Unternehmen entwickelt und geht jetzt in den Test.
(Quelle: Amazon.com/Screenshot)
Mit seinen Dash Buttons hatte Amazon kein Glück; der Dienst wurde Anfang des Jahres eingestellt. Doch Amazon hat das Konzept noch nicht ganz verworfen. Jetzt bringt das Unternehmen einen neuen automatischen Nachfüllservice für kleine Firmen - zur Nachbestellung von Büromaterialien. 
Bei dem "Dash Smart Shelf" handelt es sich um eine über WLan-Waage, die mit den Einkaufsdiensten von Amazon verbunden ist und Produkte automatisch neu bestellen kann, wenn der Vorrat zu Neige geht. Das Gerät sieht wie eine simple Ablagefläche aus, erkennt aber das Gewicht von darauf abgelegten Artikeln wie Druckerpapier oder Pappbechern. 
Bevor die Artikel aufgebraucht sind, kann das Gerät automatisch eine Neuorder absenden. Das smarte Regal lässt sich jedoch auch so einstellen, dass eine Benachrichtigung an den zuständigen Mitarbeiter versandt wird, der die Bestellungen autorisiert und manuell aufgibt. 

Zunächst für Amazon Business-Kunden

Amazon testet das smarte Shelf zunächst mit ausgewählten Partnern, die zum Einstand Rabatte von bis zu 15 Prozent auf bestimmte typische Büroartikel wie Bic Stifte, 3M Post-it Notes oder Klebeband erhalten. Im kommenden Jahr soll das Tool zunächst dann Amazon Business-Kunden mit einer registrierten US-Geschäftslizenz zur Verfügung stehen. 
Im Deutschland waren Amazons Dash Buttons im Januar 2019 gerichtlich verboten worden. Im August 2019 wurde der Support für die automatischen Nachbestellknöpfe dann weltweit eingestellt.



Das könnte Sie auch interessieren