Zum 13. Oktober 09.10.2017, 10:46 Uhr

Amazon schließt Diskussionsforen für Nutzer

Am 13. Oktober 2017 ist Schluss: Amazon macht seine Diskussionsforen, auf den Kunden Themen rund um den Marktplatz diskutieren konnten, dicht. Die Gründe dafür sind unbekannt.
(Quelle: shutterstock.com/solarseven)
Amazon schließt seine Diskussionsforen. Sie werden am 13. Oktober eingestellt. Eine Erklärung zu den Hintergründen gibt es nicht. Die Änderung betrifft nicht nur den deutschen Marktplatz, sondern auch die internationalen Plattformen wie Amazon.com oder Amazon.co.uk.
Auf den Amazon Diskussionsforen können Kunden Themen diskutieren, sich zu Produkten austauschen, Fragen dazu stellen oder Meinungen teilen.
(Quelle: Amazon)
Spekulationen zu den Gründen gibt es einige. Sie reichen vom Eindämmen von Hass und Cybermobbing über die Vermutung, Amazon wolle Kritik unterbinden, bis hin zu Gerüchten, dass der Schritt nur der Wegbereiter sei, um Amazons neues Social Network Spark auch nach Deutschland zu bringen.
Gänzlich alleine gelassen werden Amazon-Kunden aber nicht, offenbar wird es "verbesserte Hilfeforen mit erweiterten Kategorien" geben. Was genau dahinter steckt, ist aber unklar.
(Quelle: Amazon)




Das könnte Sie auch interessieren