Umfrage zum Online Shopping 30.10.2019, 09:34 Uhr

Mehr als 80 Prozent der Deutschen kaufen bei Amazon

In den vergangenen zwölf Monaten haben 84 Prozent der Deutschen auf dem Online-Marktplatz Amazon eingekauft. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Marktforscher von Mintel.
(Quelle: shutterstock.com/Paisit Teeraphatsakool )
Stolze 84 Prozent der deutschen Webshopper haben in den vergangenen zwölf Monaten bei Amazon bestellt. Damit ist Amazon Deutschlands beliebteste Online-Shopping-Plattform. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Mintel.
Die zweitbeliebteste Anlaufstelle beim Online Shopping ist für die deutschen Internetnutzer eBay. Laut der Untersuchung kaufen dort 47 Prozent der Befragten ein. Damit liegt der Zweitplatzierte satte 37 Prozentpunkte hinter Amazon.
Aber nicht nur internationale Player sind hierzulande beliebt. Neben Amazon und eBay kauften jeweils ein Viertel (25 Prozent) der deutschen Webshopper bei Otto, Bonprix, Baur und Heinrich Heine ein.

Umsatztreiber Amazon Prime

Zur großen Beliebtheit von Amazon trägt vor allem das Prime-Programm bei. In Deutschland haben ein Drittel (33 Prozent) eine Prime-Mitgliedschaft abgeschlossen. Bei den 25- bis 34-Jährigen liegt der Prozentsatz sogar bei 53 Prozent.
"Für Amazons Geschäftsmodell ist Prime ein wichtiger Stützpfeiler, der Angebote wie Musik- und Video-Streaming, den Kindle-Shop für eBooks wie auch Expresslieferungen unter einem Hut vereint. Obwohl die Mehrheit der Deutschen schon bei Amazon einkauft, nimmt die Prime-Mitgliedschaft einen besonderen Stellenwert bei dem amerikanischen Unternehmen ein. Das liegt daran, dass Prime-Kunden tendenziell mehr und häufiger einkaufen als diejenigen ohne Konto", sagt Armando Falcao, europäischer Einzelhandels-Analyst bei Mintel.
Interessanterweise machen die deutschen Nutzer dennoch im europäischen Vergleich relativ wenig Gebrauch von der Prime-Mitgliedschaft. In Italien sind beispielsweise 42 Prozent der Befragten Prime-Kunde, gefolgt von 41 Prozent der Spanier und 39 Prozent der Briten.

Methode

Mintels Verbraucherumfragen basieren auf Stichprobenerhebungen von mindestens 1.000 Verbrauchern/Internetnutzern (16 Jahre und älter) in Deutschland. Die Umfragen wurden online durchgeführt und die Befragten wurden nach einem Stichprobenverfahren per Zufall ausgewählt.
Die Umfragen sind repräsentativ für die Bevölkerung in Bezug auf Alter, Geschlecht und Region. Mehrfachnennungen waren bei den Umfragen möglich.



Das könnte Sie auch interessieren