Smile to Pay 05.09.2017, 09:50 Uhr

Alipay erlaubt das Bezahlen mit Gesichtserkennung

In China kann man ab sofort mit seinem Lächeln bezahlen. Die entsprechende Technologie von Alipay wurde jetzt für die kommerzielle Nutzung frei gegeben.
(Quelle: shutetrstock.com/ Chepko Danil Vitalevich)
Um die Authentifizierung von virtuellen Bezahltransaktionen noch schneller zu machen, hat sich der asiatische Anbieter Alipay - Bezahldienst der Alibaba Group - etwas Neues ausgedacht, beichtet Alizila: Smile to Pay ist ein Payment-Angebot, bei dem die Nutzer an der Kasse ihre Bezahltransaktion dank Gesichtserkennung verifizieren. Weder Brieftasche noch Smartphone müssen zur Bezahlung hervorgeholt werden, stattdessen reicht die Kombination aus Gesichtserkennung und Eingabe der mobilen Telefonnummer.
Zur Erkennung der Gesichtszüge setzt das System 3D-Kameras ein sowie einen Algorithmus, der auch trotz visueller Beeinträchtigungen durch Schatten oder Bewegung die Identität der Nutzer fehlerlos feststellen kann. Der Telefonnummernabgleich dient im zweiten Schritt als Absicherung gegen Missbrauch.
Die neue Technologie wird in China erstmals kommerziell eingesetzt. In einem Fast-Food-Restaurant im chinesischen Hangzhou können die Nutzer das Bezahlkonzept testen. Laut Alipay soll die Technologie jedoch nach und nach ausgeweitet werden.




Das könnte Sie auch interessieren