E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Musikspeicher bei Amazon?
28.03.2011

Pläne für neuen Cloud-Dienst


notebooksbilliger.de erweitert Sortiment
25.03.2011

Gebrauchte im Angebot


Sony hadert mit dem Downloadgeschäft
25.03.2011

Zahl der Musikdownloads steigt nur langsam


Crowd Sourcing bei der Produktentwicklung
25.03.2011

Mehr als ein Marketing-Gag


Conversion-Rate durch Produktsuche steigern
24.03.2011

Mehr Verkäufe durch bessere Treffer



Social Shopping als Trend
24.03.2011

Emotional verkaufen


Softwareentwicklung im E-Commerce
24.03.2011

"Tapas statt Schweinshaxen"


SmartShopping.de in neuem Design
23.03.2011

Relaunch für die Preisvergleichsseite


Groupon holt Robert Bosch
23.03.2011

Von Axel Springer zum Gutscheinportal


Otto positioniert neuen Modeshop refashion
23.03.2011

Social Shopping für junge Frauen