E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
mellowmessage baut Behr's Verlag
17.09.2010

Neuer Webshop auf Magento-Basis


Payment Network AG verstärkt Management
17.09.2010

Michael Eberhardt wird Chief Risk Officer


Neue Technologiepartner für Demandware
15.09.2010

Marktplatz für Shoperweiterungen


Quelle holt Tim von Törne
14.09.2010

Neuer Geschäftsführer für quelle.de


Media-Saturn verschiebt Onlinegeschäft
14.09.2010

Deutschland-Start verzögert sich weiter



Marktaussichten für Musikdownloads
14.09.2010

Steigende Umsätze prognostiziert


bilandia erweitert die Unternehmensleitung
13.09.2010

Christian Senft wird Geschäftsführer


dmc baut Energieplattform
13.09.2010

E-Sales und Informationen für PCC Energie


ECC Handel und Pangora starten Umfrage
10.09.2010

E-Commerce-Trends in den USA und Deutschland


d-KIX ermittelt Stimmung der Onlinedienstleister
10.09.2010

Positive Zukunftsaussichten