E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Tipps zur internationalen Expansion
23.12.2010

Nicht unbedacht vom eigenen Land auf andere schließen


Eigenmarke von notebooksbilliger.de
22.12.2010

Onlinehändler bietet eigene Hardware


Trendbefragung von Adobe Scene7
20.12.2010

Mehr erleben beim Onlineshopping


FinanceScout24 beruft Chief Operating Officers
20.12.2010

Neue Aufgaben für Sabine Haase


ITK-Branche rechnet mit steigenden Umsätzen
20.12.2010

Die Cloud macht's



eBay übernimmt brands4friends
20.12.2010

150 Millionen Euro für Shoppingclub


Deutsche Seite von Amazon nicht erreichbar
17.12.2010

Amazon.de war offline


E-Books bei Media Markt Alt
17.12.2010

Onlineangebote für Leseratten


Mac App Store öffnet am 6. Januar 2011
16.12.2010

Apple will Computerprogramme sexy machen


Kaufhof will den Onlinehandel ausbauen
14.12.2010

Verbindung zwischen E-Commerce und Filialgeschäft